Hot Stories

Die Royals: Tragischer Verlust

Von Linnea am Donnerstag, 11. März 2021 um 08:53 Uhr

Den Royals könnte nun ein tragischer Verlust bevorstehen und was dieser für das Königshaus bedeuten würde, verraten wir euch nun…

Das Enthüllungs-Interview von Prinz Harry und Meghan Markle mit Oprah Winfrey, in dem das Paar schwere Vorwürfe gegen das britische Königshaus erhob, hat nicht nur Auswirkungen auf den Buckingham Palast selbst, sondern auch auf das gesamte Königreich, über das Queen Elizabeth seit ihrer Vereidigung im Jahre 1952 herrscht. Zum Commonwealth zählen insgesamt 54 Staaten, in denen Elizabeth II das Oberhaupt ist, und in 15 von ihnen, wozu als größte beispielsweise Kanada, Neuseeland und Australien gehören, ist die Monarchin sogar ebenfalls Königin. In letzterem Land wurden nun, kurz nach dem Oprah-Talk, Stimmen laut, dass es an der Zeit wäre, die Ära der Monarchie nach Ableben der Queen zu beenden. Was der tragische Verlust Australiens für die Royals bedeuten könnte, verraten wir euch nun…

Hier findet ihr weitere spannende News: 

Die Royals: Das passiert, wenn Australien unabhängig wird

Als hätten die britischen Royals mit Prinz Philip, der noch sich noch immer im Krankenhaus von seiner Operation erholt, und den Anschuldigungen des Interviews von Meghan und Harry, nicht schon genug Sorgen, gerät nun die Macht der Monarchie ins Wanken. In Australien äußerte sich der ehemalige Premierminister Malcolm Turnbull kurz nach dem Oprah-Interview gegenüber dem Sender ABC TV mit den Worten: "Unser Staatsoberhaupt sollte ein australischer Staatsbürger sein, jemand von uns und nicht die Königin oder der König des Vereinigten Königreichs. (…) Nach dem Ende der Herrschaft der Queen, ist es an der Zeit für uns zu sagen 'Ok, wir sind an einem Wendepunkt angelangt und wollen wir wirklich weiterhin, wer auch immer das Oberhaupt, der König oder die Königin des Vereinten Königsreichs ist, automatisch als unseren haben?". Mit seiner Meinung ist Turnbull nicht alleine, denn auch der Staat Barbados, welcher bis jetzt als unabhängiges Land zum Commonwealth zählte, wird im kommenden November zu einer Republik werden. Obwohl der amtierende Premierminister Australiens Scott Morrison bis jetzt noch kein Statement dazu abgegeben hat, dürften bereits die Überlegungen weitere dunkle Wolken über dem Buckingham Palast aufziehen lassen, der durch eine Unabhängigkeit Australiens tragischerweise Macht verlieren würde. Wir halten euch defintiv weiter auf dem Laufenden!

Prinz-Charles-Camilla-Queen-Elizabeth-Prinz-William-Herzogin-Kate-Prinz-George

©Getty Images

Diese Artikel dürft ihr ebenfalls nicht verpassen: 

Themen