Hot Stories

Die Royals: Traurige Erinnerung

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 28. Mai 2021 um 10:18 Uhr

Während ihrer Schottland-Reise mussten Prinz William und seine Frau Herzogin Kate eine Begegnung verkraften, die traurige Erinnerungen hervorgerufen hat. Alle Details lest ihr hier!

Nachdem auch für die Royals lange Zeit aufgrund der Corona-Pandemie keine großen öffentlichen Touren möglich waren, genießen Prinz William und Herzogin Kate ihre aktuelle Schottland-Reise sichtlich. Unter anderem haben sie bereits eine Hilfsorganisation für Alkohol- und Drogenabhängige besucht, ein Segelrennen veranstaltet, bei dem der 38-Jährige knapp gewonnen haben soll und auch eine gemeinsame Date-Night verbracht, um den neuesten Disney-Streifen "Cruella" in einem Autokino zu genießen. Dabei verbrachten die beiden Royals vor allem viel und scheinbar super happy Zeit in ihrer ehemaligen Universitätsstadt St. Andrews, in der sie sich vor 20 Jahren verliebten. Doch genau dort kam es zu einer Begegnung, die traurige Erinnerungen hervorgerufen haben muss...

Diese Hot Stories könnten euch auch interessieren:

Prinz William und Herzogin Kate: Emotionale Begegnung

Während einer Mini-Tour durch Schottland zur Universität von St. Andrew zurück begegneten der Herzog und die Herzogin von Cambridge in der Grafschaft Fife einem kleinen Wesen, welches vergangene Momente unter anderem einen traurigen Verlust in ihnen ausgelöst haben muss. Bei einem Spaziergang im Regen entdeckten die Eltern von George, Charlotte und Louis nämlich einen schwarzen Cockerspaniel namens Lily, der genauso aussah wie ihr vor sechs Monaten verstorbener Vierbeiner Lupo. Diesen haben die beiden Royals von Kates jüngerem Bruder James Middleton als Hochzeitsgeschenk erhalten und kurz nach seinem Tod schrieben sie in einem Statement: "Lupo war in den letzten neun Jahren das Herz unserer Familie und wir werden ihn so sehr vermissen". Sein kleines Ebenbild in Schottland hat natürlich direkt die Aufmerksamkeit des Paares auf sich gezogen und von Herzogin Kate laut Zeugen direkt ein Kompliment für seinen Regenmantel bekommen. Doch statt über ihren Verlust zu trauern, haben die beiden die Begegnung sichtlich genossen. 

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.