Hot Stories

DIESE Neuerung bei "America's Next Topmodel" ändert alles

Von Frederika am Montag, 3. April 2017 um 11:29 Uhr

Aufgepasst Mädels, denn mit dieser Neuerung bei der Castingshow könnte unser eingeschweißtes Topmodel-Ideal sich für immer verändern…

Models sind jung, schlank, sportlich und makellos – dieses Image wird uns vor allem in Casting-Shows wie "Germany's Next Topmodel" immer wieder vor Augen geführt, ja, in Amerika musst man sogar "smizen" (Smile with your eyes! 👀) können, um in dem harten Business zu bestehen. Nein, so ganz ernst nehmen können wir das auch nicht: Während weibliche Rundungen noch immer selten gefragt sind, versteckte Wangenknochen als Schönheitsmakel gelten und man mit Ü30 sowieso jegliche Chancen auf eine Modelkarriere vergessen sollte, ist das okay, dass wir auf einer einzigen Fashionweek gleich 300 braunhaarige "kommerzielle Typen" mit Storchenbeinen sehen, die Zwillinge sein könnten? Ummm, nein danke, we don‘t think so!

Models beim Casting

© Getty Images 

Wirklich tun können jedoch auch wir nichts. Jede Industrie entwickelt sich nun einmal in eine bestimmte Richtung, und während wir die Zeiten von Kurven-Königinnen wie Marilyn Monroe zutiefst vermissen, haben wir uns zumindest so lang mit der Realität abzufinden, bis jemand, der wirklich etwas bewegen kann, eine Änderung in die Wege leitet. Klar, Ashley Graham ist ein tolles Beispiel für Erfolg in der Modebranche als Frau mit Kurven, Stretchmarks und Cellulite, doch wenn Topmodel-Shows, die einen zukünftigen Fashion-Star suchen, die Zukunft noch immer als etwas definieren, was schmal, hellhäutig und blutjung ist, dann können wir wohl noch lange auf wirkliche Veränderungen warten – oder etwa nicht?

SO überrascht uns Modelikone Tyra Banks

Auf der Suche nach jemandem, der uns den Wunsch nach Neustrukturierung der Branche erfüllen könnte, haben wir Tyra Banks nicht mal auf der Liste gehabt. Schließlich ist das Topmodel diejenige, für die "smizen" ein Auswahlkriterium bei "America's next Topmodel" ist. Doch die 43-Jährige überraschte uns mit dieser Message:

Richtig gehört: Bei "America's Next Topmodel" soll es keine Altersgrenze mehr geben. Klar, wir haben gehofft, dass die Inklusion von kurvigen Mädels der erste Schritt wäre, doch Models, die älter als 27 sind – warum nicht? Wir hoffen nur, dass daraus nicht ein Scherz gemacht wird – schließlich ist durch Models wie Drake Burnette, Kati Nescher, und Aymeline Valade bewiesen, dass man auch erst Ende der 20er seine Karriere ins Rollen bringen kann.

© Getty Images 

Klar, Topmodels wie Karlie Kloss oder Kendall Jenner wurden mit 15 entdeckt, doch so viel Glück kann ja nicht jeder haben. Wir lieben es, dass nun auch ältere Girls die Chance bekommen, sich einen Traum zu erfüllen – und wer weiß, vielleicht schlägt Heidi Klum mit ihrer Show diese neue Richtung auch bald ein… 

Themen
America's next Topmodel,