Hot Stories

Donald & Melania Trump: So kaputt ist ihre Ehe wirklich

Von Celina am Dienstag, 2. März 2021 um 11:00 Uhr

Immer wieder tauchen Gerüchte auf, dass Melania Trump sich von Ex-Präsident Donald scheiden lassen will. Wir haben herausgefunden, wie es wirklich um die Ehe des Paares steht und verraten alle wichtigen Details…

Schon lange wird spekuliert, ob Melania sich von ihrem (Noch-)Ehemann scheiden lassen wird. Noch während der Amtszeit von Donald als Präsident berichten Vertraute, dass die Partnerschaft einiges aushalten muss. Eine frühere Beraterin der ehemaligen First Family gab bereits damals preis, dass sich Melania sofort trennen würde, sobald ihr Mann die zweite Kandidatur verlieren würde. Bisher ist das zwar noch nicht geschehen, aber trotzdem ist ein Liebes-Aus nicht auszuschließen. Denn die Ex-First Lady zieht sich weiterhin aus der Öffentlichkeit zurück, während ihr Gatte versucht, sich immer mehr in Scheinwerferlicht zu rücken – wenn auch nicht unbedingt mit positiven Schlagzeilen. Wundern würde es also vermutlich niemanden, wenn das Paar bald die Scheidung einreicht. Wir haben jetzt für euch herausgefunden, wie es wirklich um die Ehe der beiden steht.

Hier findet ihr noch mehr Artikel zu den "Trumps": 

So schlimm steht es um die Ehe der Trumps

Besonders glücklich wirkte die ehmalige First Lady an der Seite des 45. Präsidenten nicht. Was vermutlich auch daran liegen könnte, dass niemand im Weißen Haus sie respektierte – nicht einmal ihr eigener Mann, der ihr Büro direkt in das für Ivanka umbauen ließ. War das bereits der erste Anschein für eine kaputte Ehe? Dem könnte so sein. Denn auch Experten meinen, dass die Beziehung zwischen der gebürtigen Slowenierin und Donald Trump schon lange nicht mehr auf Liebe basiert. Dating-Guru Nadia Essex meint: "Melanias Körpersprache gegenüber Donald ist schon fast feindselig. Chemie gibt es keine bei dem Paar und deswegen würde es auch nicht überraschen, wenn sie bald die Scheidung einreicht." Die Gerüchte rund um das entzweite Bündnis könnten also wahr sein. Und auch der Rückzug aus der Öffentlichkeit der einstigen First Lady beweist, dass sie sich immer weiter von ihrem Ehemann distanziert. Geäußert haben sich die Trumps bisher noch nicht zu den Annahmen. Aber das bedeutet rein gar nichts, wie wir bei Kim Kardashian und Kayne West gesehen haben. Schließlich reichte der Realitystar auch die Scheidung ein, ohne vorher etwas zu den Spekulationen zu sagen.

©Getty Images

Hier gibt es noch mehr "Hot Stories":