Hot Stories

Donald Trump: Damit hat niemand gerechnet!

Von Hannah am Dienstag, 8. Juni 2021 um 09:24 Uhr

Der ehemalige Präsident sorgt immer wieder aufs Neue für Schlagzeilen. Dieses Mal überraschte er mit einer Aussage, mit der bei Weitem niemand gerechnet hätte und wir verraten dir, worum es dabei geht...

Wer in dem Glauben ist, dass Donald Trump, nachdem ihn Joe Biden als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika abgelöst hat, zur Ruhe kommt und sich zurückzieht, liegt ganz klar falsch, denn der Geschäftsmann erregt nach wie vor Aufsehen. Aktuell muss er sich sogar mit Steuerhinterziehungen auseinandersetzen, die eine Gefängnisstrafe für den 74-Jährigen bedeuten könnten. Trump hingegen macht mit Aussagen wie "ein Jahr, auf das ich mich sehr freue: 2024" immer wieder Anspielungen auf eine erneute Kandidatur zur Präsidentschaft. Bei seiner letzten Rede leistete der ehemalige Präsident sich übrigens einen peinlichen Fehler, indem er seine Hose höchstwahrscheinlich falsch herum trug, was im Internet für Lacher sorgte. Er ist dafür bekannt, seine Meinung knallhart zu äußern, ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen – dieses Mal traf der Immobilienmogul allerdings eine Aussage, mit der niemand gerechnet hätte. Wir klären auf!

Diese "Hot Stories" solltest du dir nicht entgehen lassen:

Donald Trump überrascht mit unerwarteter Aussage

Cyberkriminalität stellt ein schwerwiegendes Problem dar – schließlich sind immer häufiger Firmen oder auch ganze Staaten von digitalen Attacken betroffen, welche dramatische Folgen mit sich bringen. Ein Thema, bei dem selbst die Experten oftmals durcheinandergeraten. Donald Trump hingegen, welcher in der Vergangenheit bereits selber Opfer eines Hackerangriffes wurde, machte in diesem Zusammenhang eine unerwartete Aussage und präsentierte kurzerhand seine Lösung des Problems: "Die USA sollten einfach aufhören, Computer zu benutzen", sagte Trump in einem Interview mit dem Nachrichtensender Fox News. Der ehemalige Präsident ist der Meinung, man solle "einfach zurückgehen" und man könne auch auf Papier schreiben. Überraschende Worte, immerhin gilt der 74-Jährige selbst als leidenschaftlicher Social-Media-Nutzer, bevor er dann von fast alles Plattformen gesperrt wurde. Doch auch danach wurde es im Internet nicht still um den Mann von Melania, denn er rief kurzerhand seinen eigenen Blog ins Leben. Ob sich der Politiker nun tatsächlich von seinen digitalen Geräten trennen wird und zu Zettel und Stift greift, um die Cyberkriminalität zu beenden, bleibt fraglich...

Weitere spannende Themen findest du hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen