Hot Stories

Donald Trump: Das passiert, wenn er ins Gefängnis muss

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 25. August 2021 um 12:42 Uhr

Aktuell sieht es nicht ganz so gut für den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump aus, denn zahlreiche Ermittlungen gegen den Immobilienmogul wegen Steuerhinterziehung und Betruges laufen. Was passiert, wenn er ins Gefängnis muss, verraten wir nun.

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍 

Nach dem Ende seiner Präsidentschaft im Januar verlor Donald Trump nicht nur seine Macht und sein Büro im Weißen Haus, sondern auch die politische Immunität, dank der er nicht strafrechtlich verfolgt werden konnte. Letzteres wird nach seiner Amtszeit nun jedoch forciert und zahlreiche Ermittlungen, unter anderem wegen schwerer Steuerhinterziehung und Versicherungsbetrugs, laufen gegen den 75-Jährigen und sein Unternehmen. Sogar von einer Haftstrafe war schon die Rede, sollten sich die Anschuldigungen gegen den Republikaner, welcher aktuell scheinbar seine Kandidatur 2024 vorbereitet, bewahrheiten. Das wäre allerdings das erste Mal, dass ein ehemaliger Machtinhaber der Vereinigten Staaten von Amerika ins Gefängnis muss und was dann passiert, erklären wir euch jetzt.

Diese tagesaktuellen Angebote solltet ihr nicht verpassen:

Was passiert, wenn Donald Trump ins Gefängnis muss?

Es wäre eine Premiere, käme es nicht nur zu einer Geldstrafe, sondern zu einer Verurteilung inklusive Gefängnisaufenthalt für Donald Trump. Sollte dieses Szenario wirklich eintreten (was laut Einschätzungen vieler Experten relativ unwahrscheinlich ist), dann gäbe es so einige Komplikationen – allen voran mit dem Einsatz des Secret Service, den die Trumps übrigens zwischen 2016 und 2020 übermäßig in Anspruch nahmen. Jedes ehemalige Staatsoberhaut der USA erhält normalerweise bis zum Lebensende Personenschutz, um die Sicherheit gewährleisten zu können, doch wie soll dieser gehandhabt werden, wenn sich der Immobilienmogul in einer Zelle befindet? Diese Frage stellt die Behörde United States Secret Service aktuell vor eine unbekannte Herausforderung, für die es bisher noch keinen Plan gab. Es ist laut Anwalt und Experte für Sicherheit, Bradley Moss, jedoch "wahrscheinlich", dass der Ex-Präsident auch in einer Strafvollzugsanstalt Personenschutz erhält, falls es soweit kommen sollte.

©Getty Images

Donald Trumps Nichte: "Ich will, dass er verhaftet wird"

Eine Person, die sehnlichst darauf hofft, dass Donald Trump ins Gefängnis kommt, ist seine Nichte Mary Trump. Die Autorin des Bestsellers "Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf" (ca. 22 Euro) hat gegenüber der Deutschen Presseagentur offenbart: "Ich kann mir niemanden vorstellen, der ein solches Schicksal mehr verdient hätte. Ich will, dass er verhaftet wird. Ich will, dass ihm Handschellen angelegt werden, (...) dass er in eine Gefängniszelle gesteckt wird und ihm öffentlich der Prozess gemacht wird." Zudem wünsche sie sich auch, dass das Vermögen des 75-Jährigen eingefroren wird und er ohne Geld dasteht. Grund für ihren Wunsch sind nicht nur seine vermeintlichen Vergehen als Unternehmer, sondern auch sein Handeln als 45. Präsident der Vereinigten Staaten, als er am 6. Januar einen Aufstand im US-Kapitol anzettelte, bei dem zahlreichen Menschen verletzt und vier sogar getötet wurden. Wir halten euch natürlich über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden!

Weitere spannende Themen gibt es hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen