Hot Stories

Donald Trump: Ist das sein endgültiger Untergang?!

Von Marvena.Ratsch am Montag, 1. Februar 2021 um 10:32 Uhr

Um Donald Trump wird es einfach nicht ruhig! Und nun muss der ehemalige Präsident kurz vor seinem Impeachmentverfahren einen herben Rückschlag einstecken, der eventuell sein endgültiger Untergang sein kann…

Auch wenn Donald Trump seit über einer Woche bereits nicht mehr der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist und sein Nachfolger Joe Biden die Zügel fest im Griff hat, holt den 74-Jährigen seine Vergangenheit ein. Denn auch wenn der Immobilienmogul bereits das Weiße Haus verlassen hat und nach Florida in sein Resort Mar-a-Lago umgesiedelt ist, die Konsequenzen seiner wilden Präsidentschaft bekommt er nun zu spüren. Schließlich steht Mitte Februar sein zweites Amtsenthebungsverfahren an (wohlgemerkt: das hat vor ihm noch kein Präsident der US-amerikanischen Geschichte geschafft), welches im Senat verhandelt werden muss. Doch während er von den Republikanern mit Rückendeckung rechnen kann, wenden sich andere wichtige Personen von ihm ab und zwar seine Anwälte. Ob genau das nun zu seinem endgültigen Untergang führen kann, verraten wir nun.

Diese News dürft ihr nicht verpassen:

Nach Anwalts-Eklat: Steht Trump nun der Untergang bevor?

Es sind nur noch einige Tage bis zu dem zweiten Impeachmentverfahren Donald Trumps, welches von den Demokraten nach der Stürmung des US-Kapitols Anfang Januar eingeleitet wurde. Nachdem bereits im Kongress darüber abgestimmt wurde und die Mehrheit für eine Amtsenthebung war, wird das Verfahren nun vor dem Senat fortgeführt. Natürlich braucht der fünffache Vater für diese Verhandlung nicht nur sein von sich selbst überzeugtes Auftreten, sondern auch erfahrene Anwälte, doch genau diese sollen laut CNN nun abgesprungen sein. Ganze fünf von ihnen haben das Team des ehemaligen Machtinhabers vergangene Woche verlassen. Der Grund: strategische Differenzen. Der 74-Jährige habe verlangt, dass sich seine Verteidigung auf den angeblichen Wahlbetrug, an den niemand mehr glaubt außer Trump himself und seine Anhänger, fokussiert, anstatt die Rechtmäßigkeit des eigentlichen Verfahrens anzufechten. Doch statt auf die Profis zu hören, hat sich der ehemalige Präsident nun eine neue Gruppe von Rechtsexperten zusammengestellt, welche er vor einigen Stunden präsentierte. Ob sich dieser kurzfristige Wechsel als unklug herausstellen wird und eventuell der politische Untergang für den bedeuten könnte, erfahren wir dann wohl ab der zweiten Februarwoche...


©Getty Images

Mehr News zu den Trumps bekommst du hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.