Hot Stories

Donald Trump: Ist jetzt alles aus?

Von Jenny am Mittwoch, 24. März 2021 um 10:51 Uhr

Mit seinem extremen Reichtum schmückte sich Donald Trump lange Zeit. Dass der luxuriöse Lifestyle nun auf der Kippe steht, zeichnet sich aber mehr und mehr ab.

Für Donald Trump war die vergangene Zeit besonders turbulent. Nachdem er zu Beginn des Jahres das Weiße Haus als Präsident verlassen musste, folgte Mitte Februar ein zweites Amtsenthebungsverfahren, welches allerdings zugunsten des Republikaners entschieden wurde, und zuletzt verlor er den Prozess um die Offenlegung seiner Steuerunterlagen. Unterm Strich: Für den Immobilienmogul lief es schon einmal besser. Wie schlecht es dabei um die Finanzen des Mannes steht, der um sich selbst den Mythos eines Selfmade-Millionärs entstehen ließ, könnte nun sein einst geliebtes Statussymbol enthüllen. Seine vergoldete Boeing 757, die für den früheren US-Präsidenten markierte, dass er es im Leben geschafft hatte, steht nämlich knapp 100 Kilometer von New York City entfernt auf einem Flughafen still. Sind etwa hohe Reparaturkosten, die Trump sich derzeit einfach nicht leisten kann, der Grund? Wir klären auf.

Hier findet ihr weitere News:

Donald Trump: Ist jetzt alles aus mit seinem Reichtum?

Cremefarbene Ledersitze, vergoldete Sitzschnallen und ein Badezimmer, welches ebenfalls aus dem Edelmetall gearbeitet ist – all das lässt sich in Trumps geliebter Privat-Boeing finden und soll natürlich den Erfolg des Unternehmers markieren. Hingegen ist es jedoch Tatsache, dass das Luxusgut mit fehlenden Teilen am Motor und anderen Reparaturschäden still steht, die Zweifel aufkommen lassen, ob der Reichtum des Immobilienmoguls nach wie vor so noch existent ist. Wie das Bloomberg Magazin herausgefunden haben will, soll das Privatvermögen von Trump seit Beginn seiner Amtszeit um knapp eine Milliarde Dollar stark gesunken sein. Gerade die Corona-Pandemie, die insbesondere in den Vereinigten Staaten viele Leben forderte, sorgt außerdem für schlechte Geschäfte und wenige Besucher seiner Hotels und Ressorts. Dass das Flugzeug laut CNN-Luftfahrtanalysten David Soucie pro Stunde 15.000 bis 18.000 Dollar kostet, um es überhaupt zu betreiben, und Trump Vermögen in Mitleidenschaft gezogen wurde, könnten die Gründe sein, weshalb es für die vergoldete Boeing 757 nun aus ist.

© Getty Images

Diese Themen solltet ihr nicht verpassen: 

Themen