Hot Stories

Donald Trump: Mit dieser überraschenden Nachricht an Biden hat keiner gerechnet

Von Silky am Donnerstag, 21. Januar 2021 um 10:22 Uhr

Am vergangenen Mittwoch war es endlich so weit. Joe Biden wurde offiziell zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten vereidigt. Doch mit dieser Überraschung von Donald Trump hat keiner gerechnet…

Nach einigen nervenzerreißenden Wochen war am vergangenen Mittwoch endlich die Stunde der Amtseinführung von Joe Biden, dem neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten. Der 78-Jährige hat einen harten Wahlkampf mit Donald Trump hinter sich, den er im November 2020 gewann. Seitdem herrscht zwischen den beiden Politikern ein eisernes Verhältnis. Grund dafür war zum einen die Reaktion Trumps auf seine Niederlage, die er nicht wahrhaben wollte. Ohne irgendwelche Belege oder Beweise sprach der ehemalige Präsident von einem Wahlbetrug und wollte seine Position wieder zurückerlangen. Am 6. Januar eskalierte die Situation, als seine Anhänger das Kapitol stürmten. Dass zwischen Trump und Biden daher keine wirkliche Freundschaft herrscht, sollte mittlerweile klar sein. Immerhin hat weder Donald noch seine Frau Melania die Nachfolger ins Weiße Haus für die übliche Übergabe eingeladen, geschweige denn an der Inauguration am 20. Januar teilgenommen. Umso überraschender also, dass der Ex-Präsident Joe Biden jetzt eine Nachricht hinterließ.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Donald Trump: Das hat keiner erwartet

Nach seinem Amtseintritt verriet Joe Biden, dass im Oval Office bereits eine kleine Überraschung auf ihn wartete. Diese kam von niemand Geringerem als seinem Vorgänger Donald Trump. Dieser hat sich überraschenderweise nun doch an wenigstens eine Tradition gehalten und hinterließ Biden ein Schreiben. "Der Präsident hat mir einen großzügigen Brief geschrieben. Weil es privat ist, werde ich nicht öffentlich darüber sprechen, bis ich mit ihm darüber rede", verriet der 78-Jährige. Die Notiz habe Trump wohl kurz vor seinem Abflug nach West Palm Beach im Weißen Haus hinterlassen. Tatsächlich handelt es sich hier um einen Brauch, den Präsident Reagan 1989 startete, indem er George H.W. Bush eine Zeichnung eines Elefanten und Truthähnen zurückließ. Dass sich allerdings auch Trump an diesen Ritus gehalten hat, kam für alle als große Überraschung. Ob wir jemals erfahren werden, was der 45. Präsident der USA weitergab?

ⒸGetty Images 

Noch mehr Hot Stories:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.