Hot Stories

Donald Trump: So nutzt er Melania aus

Von Julika am Montag, 15. Februar 2021 um 10:49 Uhr

Melania Trump hat einen Neuen! Nein, keinen Lover, sondern einen Twitter-Account. Wir verraten, wie dieser nicht nur für die Ex-First Lady, sondern insbesondere ihrem Ehemann interessant werden könnte...

Seit ihrem letzten Tag als First Lady ist es ruhig um Melania Trump geworden. Nach dem Abflug aus Washington hat die Ehefrau des ehemaligen Präsidenten der USA weder in der Öffentlichkeit gesprochen, noch sich überhaupt groß gezeigt. Als Kontrastprogramm zu ihrem bisherigen Job wolle sie sich in ihrem neuen Zuhause Mar-a-Lago zunächst auf ihre Rolle als Mutter und Ehefrau konzentrieren, erklärten Insider ihr Verhalten. Doch jetzt sorgt die 50-Jährige für eine Überraschung! Nachdem bereits durchsickerte, dass sich Melania Trump in Palm Beach ein eigenes Büro gemietet hat, erscheint nun auch der passende Twitter-Account auf der Bildfläche. Über 100.000 Follower hat sie binnen weniger Stunden bereits um sich geschart. Ein steigender Einfluss, der auch Ehemann Donald Trump nicht entgehen dürfte. Nur nach Familie und Ruhe klingt das Twitter-Projekt "@OfficeofMelania", so der Account-Name, irgendwie nicht. Da stellt sich vielen die Frage: Nutzt der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten die Twitter-Freiheit seiner Frau jetzt etwa aus?

Diese Themen darfst du ebenfalls nicht verpassen: 

So nutzt Donald Trump den Twitter-Account seiner Frau bereits aus

Nach dem Auszug aus dem Weißen Haus gibt Melania Trump also den Takt vor – zumindest offiziell. Denn während ihr Mann seit Anfang Januar endgültig auf der Micro-Blogging-Plattform gesperrt ist, twittert sie nun sogar öffentlich munter weiter. Da stellt sich berechtigt die Frage, bildet "@OfficeofMelania" wirklich nur ihre Meinung ab oder nutzt Ehemann und bekennender Twitter-Fan Donald nicht etwa die Gunst der Stunde und macht sich das Social-Media-Business der ehemaligen First Lady zu eigen? Ein eindeutiges Indiz, dass Mister Trump seine Finger deutlich mehr im Spiel hat, also bisher angenommen: das Profilbild des Accounts. Dieses zeichnet das "Große Siegel der Vereinigten Staaten", das offizielle Dienstsiegel und Hoheitszeichen der USA ab. Warum die gebürtige Slowenin, die sich während der Amtszeit ihres Mannes nie in politische Prozesse einmischte, nun auf dieses bedeutungsvolle Profilbild setzt, ist also äußerst fraglich. Die Tatsache, dass die Ex-Frist Lady sich offensichtlich bereits beim Profilbild beeinflussen lässt, bietet in jedem Falle viel Raum für die Annahme, dass künftige Tweets doch eher aus Donalds Büro kommen könnten...

©Getty Images

Diese Hot Stories solltest du dir nicht entgehen lassen: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.