Hot Stories

Drogenschmuggel in Manolo Blahnik Schuhen

Von GRAZIA am Montag, 7. November 2011 um 12:04 Uhr

"High" Heels mal anders: Ein Ring von Drogenschmugglern wandelte mit einem speziellen chemischen Verfahren über zwei Jahre lang Kokain in Manolo Blahnik Nachbildungen um. Die High Heel Gangster wurden nun dingfest gemacht.

Das ist "High" Fashion, die wir alles andere als stylish finden: Spanische Polizisten nahmen vergangene Woche einen spanisch-kolumbianischen Drogenschmuggler-Ring hoch, der Kokain in Manolo Blahnik Heels umwandelte.

Am Flughafen von Barcelona wurden vergangene Woche fünf Kilo Kokain im Wert von 460.000 Euro gefunden. Getarnt waren die Drogen als täuschend echte Manolo Blahnik Schuh-Skulpturen. Jedes Paar war dabei rund 51.000 Euro wert.

Die Koks-"Manolos” wurden bereits in Kolumbien hergestellt und sollten in Barcelona wieder in das weiße Pulver zurückverwandelt werden, um es in Europa zu verkaufen.
Mit Hilfe einer speziellen Flüssigkeit und Formen war es möglich, das Kokain zu härten und wie Manolo Blahnik Heels aussehen zu lassen.

Wir finden: ein schlimmer Fashion-Fauxpas! Solche Schuhe kommen uns auf keinen Fall in den Karton ...

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!