Hot Stories

Dschungelcamp: Es ist Zeit für den Seelenstriptease

Von Milena am Mittwoch, 21. Januar 2015 um 17:06 Uhr

Uuuhhh, es wird spannend im Dschungelcamp. So langsam mussten die ganzen Seelenstriptease ja mal kommen! A propos Striptease: Sara lüftete ein kleines Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. Wir sagen nur Uschi die ... Stripperin. 

Kurz vor dem Dschungelspaß zog sich Sara Kulka (24) noch für den Playboy aus, nun beichtete sie aller Welt, dass sie einst als Stripperin gearbeitet hat. Es scheint uns als vermisse sie die guten, alten Stripteasezeiten, denn sie schwärmte: „Mein Name war Uschi. Das war so geil. Ich hab's geliebt. Ich war in meinem Leben noch nie so trainiert, wie zu dieser Zeit. Du trainierst alle deine Muskeln. Ich finde das so sexy. Ich hatte damals keinen Freund und habe damit nur wegen eines Mannes aufgehört." Ahja, Sara ähhh Uschi

Auch Aurelio Savina (37) war mal in dieser Branche tätig. Stolz erzählte er seinen Dschungelkollegen, dass er und seine Verlobte der Hauptact einer der erfolgreichsten Erotikshows in Europa waren. Mensch Leute, was macht ihr denn dann jetzt alle im Dschungel, wo ihr doch mal sooo erfolgreich wart?

Und dann kam noch ein Geständnis von Roberto Blancos Tochter Patricia Blanco (43). Sie erzählte von ihrer Beziehung mit einem 60-Jährigen. Da war sie selbst erst süße 18 Jahre alt. Ähm ... Vaterkomplex?!

Etwas harmloser, erscheint Walter Freiwalds (60) Beichte. Er habe sich mal als Bundespräsident beworben, mit der Begründung man könne in dieser Position ja nicht viel falsch machen. Ein Job für jederman, selbstverständlich! Anstatt Bundespräsident zu werden, hat sich sein Ziel nun ein klitzekleines bisschen verschoben. Aber hey Walter, mit dem Titel Dschungelkönig kann man auch nichts falsch machen...

Themen
stripperin,
Beichten,
seelenstriptease