Hot Stories

Ehefrau von GZSZ-Schauspieler Jörn Schlönvoigt, Hanna Weig, verrät: "Wir wollen mit JUNO & me einen wichtigen Beitrag zur Frauengesundheit leisten"

Von Silky am Donnerstag, 14. März 2019 um 14:29 Uhr

Model Hanna Weig ist Co-Founderin der Tampon-Marke JUNO & me. Das Label produziert seine Produkte nicht nur in stylischer Verpackung, sondern auch aus 100 Prozent Baumwolle. Mit uns sprach die Ehefrau von Jörn Schlönvoigt über die Periode, ihren Lifestyle und Social Media... 

Hanna Weig ist Model, Ehefrau, Mutter und Co-Founderin von JUNO & me Schick und stylisch! Die Tampons von JUNO & me sehen nicht aus, wie langweilige Hygienartikel  Wie ein Alltag der 23-Jährigen aussieht, verrät sie uns im Interview Die Tampons von JUNO & me sind aus 100 Prozent Baumwolle Hanna ist nicht nur Mitgründerin, sondern auch auf den Kampagnenbildern von JUNO & me zu sehen 

Ein trainierter Körper, lange braune Haare und ein bildhübsches Gesicht. Die gebürtige Bayerin Hanna Weig modelt nicht nur, sondern ist mittlerweile auch Mitgründerin von JUNO & me. Ein Tampon-Label, welches auf 100 Prozent Baumwolle setzt. Die Marke bewirbt das Thema Menstruation attraktiver und vor allem gesünder, als manch anderer Anbieter. Das Model ist seit 2017 mit GZSZ-Schauspieler Jörn Schlönvoigt verheiratet und brachte im selben Jahr ihre gemeinsame Tochter Delia auf die Welt. Wie die Power-Frau Alltag und Business unter einen Hut bekommt und was genau hinter JUNO & me steckt, verrät sie uns hier…

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JUNO & me Tampons (@junoandme) am

1. Was genau ist JUNO & me?

Hanna: JUNO & me produziert Tampons aus 100 Prozent Premium Bio-Baumwolle. Unsere Tampons sind frei von Plastik, Viskose und chemischen Zusatzstoffen. Außerdem werden unsere Tampons nach höchsten Qualitätsstandards in Deutschland hergestellt und unsere Tamponbox ist super stylisch. Wir wollen die Tage von Frauen besser und schöner machen.

2. Du hast mal in deinen Instagram Stories erwähnt, dass du nicht von Anfang an Mitglied von JUNO & me warst. Wie bist du auf die Tampons aufmerksam geworden und wieso wolltest du Teil des Labels sein? 

Vor ungefähr einem Jahr habe ich meine Mitgründerin Julia auf einer Messe getroffen und sie nach einem Tampon gefragt, da ich keinen mehr hatte. Sie übergab mir eine coole Box und ich war erst einmal total verwundert. Zu dem Zeitpunkt hatte Julia gerade den ersten Prototypen anfertigen lassen. Ich war sofort begeistert von der Idee und stieg komplett in das Ganze mit ein. Wir haben seitdem extrem viel Zeit und Liebe in unser Produkt gesteckt, denn unser Ziel war es, den besten Tampon auf den Markt zu bringen. Es ist wirklich mein absolutes Herzensprojekt! Wir können den Mädels einerseits ein super natürliches und andererseits auch noch ein schickes Produkt anbieten. Gleichzeitig setzen wir uns dafür ein, dass die Periode kein Tabuthema mehr ist. Die Periode ist die normalste Sache auf der Welt und wir können stolz darauf sein! Ich bin so überglücklich, dass wir schon so viele Frauen glücklich gemacht haben, da sie endlich wissen, was sie in ihren Körper einführen und damit ein gutes Gefühl während der Tage haben, denn wir geben unsere Inhaltsstoffe (100 Prozent Bio-Baumwolle) an. 

3. Wofür steht JUNO?

JUNO war die höchste römische Göttin der Fürsorge, Geburt und Weiblichkeit. Sie wird als sehr starke Frau dargestellt. Somit hat also alles sehr gut gepasst. Außerdem gibt es einen ganz tollen Film mit einer starken Frau, die Juno heißt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JUNO & me Tampons (@junoandme) am

4. Was ist euer Ziel mit JUNO & me?

Wir wollen so viele Frauen wie möglich glücklich mit unseren Produkten machen und somit einen wichtigen Beitrag zur Frauengesundheit leisten. Nicht nur hier in Deutschland, sondern auch dort, wo Frauen leider immer noch keinen Zugang zu Menstruationsartikeln haben.

5. JUNO & me unterstützt daher auch Frauen in Ruanda. Wie genau macht ihr das?

Mit jeder gekauften JUNO & me Tamponbox unterstützen unsere Kundinnen ein Mädchen in Ruanda mit einem Monatsvorrat an biologisch abbaubaren Binden. In Ruanda verpassen leider noch viele Mädchen während der Periode die Schule, da sie keine Menstruationsprodukte haben. Ich finde, jede Frau hat das Recht auf sichere Tage, egal wo sie wohnt. Daher wurden wir hier aktiv. Die Binden werden aus Bananenblättern vor Ort von Frauen hergestellt – von Frauen für Frauen eben. 

6. Ihr seid sehr aktiv auf Instagram – gerade in den Stories – und legt auch viel Wert auf einen einheitlichen Feed. Wie wichtig ist deiner Meinung nach Social Media für Labels heutzutage?

Ich finde Social Media ist heutzutage ein Must-have für Labels, da dort die meiste Reichweite erzielt werden kann. Wir wollen auf unserem JUNO & me Instagram-Account so viele Frauen wie möglich erreichen und über das Thema Periode aufklären.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JUNO & me Tampons (@junoandme) am

7. Du selbst hast auf Instagram um die 140 Tausend Follower, arbeitest mit Brands, bist Ehefrau, Mutter und reist viel. Wie sieht ein Alltag bei dir aus?

Ich teile mir meinen Tag gut ein, damit ich alles unter einen Hut bekomme und dabei glücklich bin. Das klappt meistens sehr gut. Ich genieße die Mischung aus Arbeiten und zugleich viel Zeit mit der Familie verbringen.  

8. Welche Beauty-Produkte hast du immer in deiner Handtasche?

Auf jeden Fall Handcreme jetzt in der kalten Jahreszeit, Lippenstift und natürlich unsere JUNO's.

9. Wenn du auf einer einsamen Insel stranden würdest, welche drei Dinge würdest du mitnehmen?

Meine Familie!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @hannaweig geteilter Beitrag am

10. Auf Instagram zeigst du dich in Bikinis und enger Sportkleidung. Du strahlst Selbstbewusstsein aus, welches viele Frauen bezüglich ihres Körpers nicht haben. Welchen Rat würdest du diesen Frauen geben?  

Habt die Motivation, wenn ihr nicht mit euch zufrieden seid, etwas dafür zu tun. Sport und Ernährung sind sehr wichtig für die Gesundeit und sobald man ein paar Wochen überstanden hat, ist man süchtig danach.

11. Ist das auch das Geheimnis hinter deinem Traumkörper?

Ich persönlich bin eher ein schlechtes Beispiel, da ich nicht so viel dafür mache. Ich glaube das sind die Gene. Außerdem war ich noch nie ein Vielesser. Sport mache ich viermal die Woche, wenn ich denn motiviert bin. (lacht)

12. Die Tampons von JUNO & me sind aus 100 Prozent Baumwolle und somit total chemiefrei. Eigentlich eine ganz logische Idee für einen Hygieneartikel. Wieso meinst du, bieten bekannte Tampon-Brands sowas nicht an?

Ehrlich gesagt, kann ich es auch nicht verstehen. Leider gibt es kein Gesetz dafür, dass Tamponshersteller die Inhaltsstoffe angeben müssen. Das kann somit der Grund sein, warum viele Frauen nicht wissen, was in ihren Tampons enthalten ist und das finde ich sehr schade. Ich dachte auch, dass es total normal ist, dass Tampons aus Baumwolle sind. Bis ich herausfand, dass in meinem Tampon, welchen ich bisher verwendet hatte, 0 Prozent Baumwolle drinnen war und er aus Chemiefasern mit einer Plastikbeschichtung bestand. Wir kämpfen dafür, dass bald auf allen Tamponpackungen die Inhaltsstoffe angegeben werden müssen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JUNO & me Tampons (@junoandme) am

13. Wo werden eure Tampons hergestellt und was ist euch besonders wichtig bei der Produktion?

Unsere JUNO's werden ausschließlich in Deutschland hergestellt, denn nur so können wir die Einhaltung strengster Qualitätsstandards garantieren. Schließlich handelt es sich bei einem Tampon um das intimste Produkt, das wir Frauen verwenden. Da darf man bei der Qualität keinen Kompromiss eingehen. Darauf bin ich sehr stolz!

14. Das Thema Periode ist für einige heute noch ein Tabuthema. Wieso ist es deiner Meinung so?

Ja, ich finde es schade, dass die Periode immer noch ein Tabuthema ist, da das doch die natürlichste Sache auf der Welt ist! Ich denke, es trauen sich viele nicht, das Thema anzusprechen oder vielleicht auch mit dem Freund darüber zu sprechen. Das wollen wir ändern und ganz offen über die Tage reden. 

15. Wieso habt ihr euren Fokus auf Tampons gelegt und nicht auf Binden?

Wir sind mit Tampons gestartet, da einfach sehr viele Frauen gerne Tampons benutzen. Dieses Produkt wollten wir einfach besser machen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JUNO & me Tampons (@junoandme) am

16. Bei dem Trend "Free Bleeding" lassen Frauen ihr Blut fließen, ganz ohne Hygieneartikel. Was ist deine Meinung dazu?

Ich finde es auf gar keinen Fall schlecht. Jeder hat das Recht dazu, es so zu machen, wie er sich am wohlsten fühlt und das ist sicher auch eine natürliche und gesunde Variante.

17. Wo kann man eure Produkte kaufen?

Aktuell nur auf unserer Internetseite www.junoandme.de, aber so viel kann ich schon verraten: Bald wird es uns auch offline geben. 

18. Kommen bald neue Produkte in euer Sortiment? Binden eventuell?

Auf jeden Fall, und zwar ganz bald! Wir möchten unser Sortiment ausweiten und sind hier schon in der Planung.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JUNO & me Tampons (@junoandme) am

Dich interessiert das Thema Periode? Dann solltest du dir diese Artikel genauer anschauen:

Menstruation: Dieses Gerät lindert den Regelschmerz

Menstruationstassen – löst der umweltfreundliche Trend die Tampons ab?

Intimpflege: So pflegst du deinen Genitalbereich richtig