Hot Stories

Eiskalt: Lassen Kate und Meghan diese wichtige Person nun im Stich?

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 18. Dezember 2020 um 10:11 Uhr

An ihrem wichtigsten Tag in ihrem Leben – natürlich ihre Hochzeit – konnten sich Herzogin Kate und Meghan Markle zu 100 Prozent auf sie verlassen, doch nun lassen die beiden sie eiskalt im Stich…

Wer erinnert sich nicht an die beiden wunderschönen Kleider, die Herzogin Kate 2011 und Meghan Markle 2018 bei ihrer royalen Hochzeit trugen? Eine Person, die bei beiden Designs dazu beigetragen hat, dass wirklich jedes noch so kleine Detail stimmte, um den Look perfekt zu machen, war Chloe Savages. Sie ist fachmännische Stickerin und hat die ikonischen Dresses maßgeblich geprägt. "Wir haben die ganze Spitze an ihrem Kleid und ihren Schuhen appliziert", verrät Chloe über die Arbeit an Kates Alexander McQueen-Kleid und für das Dress von Givenchy von der ehemaligen "Suits"-Darstellerin haben sie und ihr Team kalifornischen Mohn, Ähren, Commonwealth-Blumen und eine Vielzahl von Gartenblumen per Hand auf den Schleier angebracht. Demnach zählte sie vor und während der Hochzeiten der beiden Ladies zu den wichtigsten Personen. Umso erschreckender ist es, dass die Frauen von Prinz William und Harry genau diesen Menschen nun im Stich lassen...

Diese Artikel zu den Royals könnten euch auch interessieren:

Keine Unterstützung von Kate und Meghan

Aktuell hält die Corona-Pandemie die ganze Welt in Atem und die Wirtschaft leidet besonders stark unter der stetigen Verbreitung des Virus. Und Chloe Savages verriet nun gegenüber PEOPLE: "Es war schrecklich! Unsere ganze Arbeit ist buchstäblich versiegt." Aufgrund dessen musste sie ihr "Chloe Savage Embroidery Studio" schließen und hat nun mit finanziellen Problemen zu kämpfen, unter denen auch ihre Kinder zu leiden haben, wie sie erzählte: "Meine 14-jährige Tochter lässt Mahlzeiten ausfallen, um das Lebensmittelbudget zu schonen". Eine schreckliche Vorstellung für die einst so wichtige Person von Kate und Meghan, die stattdessen im royalen Palast sowie in einer Villa in L.A. ihr Luxusleben in vollen Zügen genießen können, ohne fürchten zu müssen, dass am nächsten Tag kein Essen auf dem Tisch steht. Geld bekommt die Handwerker übrigens erst wieder von den Royals, wenn die nächste Hochzeit oder eine Krönung anstehen sollte...

Mehr Royal News liest du hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.