Hot Stories

England verbietet Diesel-Kampagne

Von GRAZIA am Freitag, 2. Juli 2010 um 12:30 Uhr

Asozial und unverantwortlich: Die britische Agentur ASA hat zwei Motive aus Diesels genialer "Be Stupid"-Kampagne verboten.

Spielverderber! Die britischen Sittenwächter finden Diesels geniale "Be Stupid"-Kampagne alles andere als witzig und haben jetzt zwei Motive zensiert.

In einer der Anzeigen hält eine junge Frau eine Kamera in ihr Höschen, auf einem weitern Motiv sehen wir ein junge Dame beim Strip vor einer Überwachungskamera.

Die Kampagne laufe Gefahr "asoziales oder unverantwortliches" Handeln von Jugendlichen zu provozieren, so die Aufpasser der Avertising Standars Authority (ASA).

Kann es sein, dass die Kollegen von der ASA bloß sauer sind, dass sie schon lange keinen Privat-Strip oder gar aufreizende Fotos erhalten haben? Ertappt?

Nun, mit der zugeknöpften Einstellung wird das wohl auch in Zukunft nichts ...

Themen