Hot Stories

Erfrischend: „Vöslauer - derFilm.com“ mit Nora von Waldstätten

Von GRAZIA am Freitag, 15. April 2011 um 17:50 Uhr

Wasser ist die Quelle des Lebens – und laut der Botschaft des Kurzfilms „Vöslauer -
derFilm.com“ auch der Inspiration: In dem sechsminütigen Clip reist Nora von Waldstätten in der Rolle einer jungen Autorin zum Vöslauer Thermalbad, um neue Ideen für ihr Buch zu finden ...

Was tun, wenn die Muse einen einfach nicht Küssen will? Eine gute Idee ist ein Tapetenwechsel – so macht es auch Nora von Waldstätten, die Protagonistin des Clips „Vöslauer – derFilm.com“. Am Thermalbad im österreichischen Vöslau angekommen, stößt sie bald auf die Bilder einer wunderschönen nicht alternden Frau (das norwegische Topmodel Carmen Maria), die nach und nach zu ihrer Inspiration wird und ihr hilft, ihre Schreibblockade zu überwinden.

Und nicht nur das: Die Schriftstellerin kommt auch hinter das Geheimnis ihrer ewigen Jugend – Wasser aus der Vöslau-Quelle! Schade, dass das in echt nicht wirklich funktioniert. Aber viel Trinken ist trotzdem wichtig und macht uns tatsächlich schöner.

Ein Beauty-Tipp, den Die Hauptdarstellerin Nora von Waldstätten privat sicherlich auch beherzigt – auch, wenn sie sonst versucht, dem für die Schauspielbranche typischen Schönheitswahn zu entgehen: "Mir geht es mehr um das Wohlfühlen. Eine sehr entspannte Einstellung, die die gebürtige Wienerin da hat.

Genauso entspannt, wie ihre Kindheit: "Ich bin in Baden groß geworden, da haben es sich meine Eltern nicht nehmen lassen, mich ab und an ins Thermalbad Vöslau zu entführen.“ Der Clipdreh war also eine Art Heimspiel für die 29-Jährige. Doch das war nicht das Einzige, was sie an der Rolle gereizt hat: Auch, dass während des ganzen Films nicht gesprochen und die Story durch Noras Stimme aus dem Off erzählt wird, hat ihr gefallen:

„Ich finde die Arbeit nur mit der Stimme wahnsinnig spannend, diese hohe Konzentration auf die Sprache. Ende des Monats nehme ich mein erstes Hörbuch auf, vor kurzem habe ich mein erstes Hörspiel eingesprochen."

Der Dreh des Werbespots war also ein Geben und Nehmen – Vöslauer hat eine tolle Hauptdarstellerin gewonnen und Nora wichtige Erfahrungen für neue Projekte gesammelt.

Hier gibt es den Kurzfilm zu sehen

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...