Hot Stories

Erneute Gefängnisstrafe: Lindsay Lohan in Handschellen abgeführt

Von GRAZIA am Freitag, 24. September 2010 um 17:43 Uhr

Schock für Lindsay Lohan: Richter Elden Fox machte ernst und ließ Lindsay Lohan wegen Verletzung der Bewährungsauflagen noch im Gerichtssaal in Handschellen legen und abführen. Lindsay wird voraussichtlich bis 22. Oktober in Haft bleiben. Mindestens!

Richter Elden Fox kannte keine Gnade: Lindsay Lohan sitzt ab sofort wieder im Gefängnis! Gerichtshelfer escortierten die Schauspielerin in Handschellen über einen Hinterausgang in das Lynwood Frauengefängnis, in dem sie bereits die erste Haftstrafe verbüßte.

Zuvor hatte sich ein riesiges Aufgebot an Paparazzi, Reportern und Schaulustigen vor dem Beverly Hills Courthouse eingefunden, um den Ausgang von Lindsay Lohans jüngstem Gerichtstermin live mitzuerleben. Darunter auch Zwei, die nicht ganz unbeteiligt an Lindsays Problemen sein dürften: Mama Dina und Papa Michael Lohan erschienen getrennt, führten ihre Schlammschlacht aber weiter fort (Dina drohte, Michael hinter Gitter zu bringen, wenn er sich Lindsay nähert).

In einem verzeweifelten Brief bettelte Lindsays Schauspielkollegin Electra Avellan um Milde: Lindsay arbeite "sehr hart an sich" und "hat alles getan, um clean zu bleiben". Sie hätte vor ein paar Tagen "einen Fehler gemacht, über den sie zutiefst erschrocken" sei.

Doch der Richter ließ sich nicht erweichen, auch eine Kautionszahlung schlug er aus. Allem Anschein nach muss Lindsay Lohan nun bis 22.Oktober in Haft bleiben, erst dann wird über ihre weitere Zukunft (und eine mögliche Haftverlängerung) entschieden.

Mit dem Urteil wollte Elden Fox allen klarmachen, dass die Dinge von jetzt an anders laufen würden, als zu den Zeiten, als noch seine Vorgängerin Marsha Revel das Sagen hatte. Er wird keinerlei Gesetzeswidrigkeiten mehr dulden, auch nicht von einem Superstar. Vor Gericht ließ er keinerlei Einwände zu.

Sieht ganz so aus, als hätte Lindsay ihre letzte Chance auf Gnade endgültig verspielt.

Themen