Hot Stories

Erstes Interview mit Radio-Djs nach Tod von Kates Krankenschwester

Von GRAZIA am Montag, 10. Dezember 2012 um 15:48 Uhr

Aus Spaß wurde bitterer Ernst: Kates Middletons Krankenschwester Jacintha Saldanha nahm sich nach einem Scherzanruf der australischen Radiomoderatoren Mel Greig und Michael Christian das Leben. Jetzt sprechen diese erstmals in einem tränenreichen Interview über den folgenschweren Telefonscherz.

Nach einem Telefonscherz zweier Radiomoderatoren aus Sydney nahm sich eine der Krankenschwestern, die Kate Middleton im King Edward VII Hospital aufgrund schwerer Schwangerschaftsüberlkeit behandelt hatte, das Leben. Sie soll sich aus Scham erhängt haben. Dabei leitete sie die Moderatoren, die sich am Telefon als die Queen und Prinz Charles ausgaben, lediglich auf Kates Station weiter.

Die beiden Radiomoderatoren Mel Greig und Michael Christian vom Sender "2DayFM" wurden im Internet angefeindet, Mitschuld am Tod der Mutter zweier Kinder (14 und 16 Jahre) zu haben. Die Hetzjagd im Netz ging so weit, dass die beiden ihre Twitter-Accounts löschen mussten.

In der Sendung “A Current Affair“ und “Today Tonight“ sprach das Radio-Duo erstmals über die Tragödie – beide brachen immer wieder in Tränen aus und können die Tragweite des Scherzanrufes noch immer nicht fassen.

Der Anruf, der sie darüber informierte, dass Jacintha Saldanha sich das Leben genommen hat, bezeichnet Mel als „schlimmsten Anruf ihres Lebens“. Ähnlich erging es wohl auch der Krankenschwester, die Opfer des Telefonscherzes wurde…

Sie würden gerne die Familie der Verstorbenen treffen: “... es gibt keine Minute, in der wir nicht an ihre Familie denken und was sie nun durchmachen müssen. Und der Gedanke, dass wir möglicherweise einen Anteil daran haben, ist herzzerreißend“, erklärt die Radiomoderatorin unter Tränen.

Doch Jacintha Saldanhas Mann, Benedict Barboza, 49, hat derzeit sicher andere Sorgen, als sich um das schlechte Gewissen der Moderatoren zu kümmern. "Ich bin am Boden zerstört über den tragischen Verlust meiner geliebten Frau Jacintha unter diesen tragischen Umständen. Sie wird in Shriva, Indien, beerdigt werden."

Auch ihre Tochter Lisha, 14, und ihr Sohn Junal stehen unter Schock: "Ich vermisse dich. Ich liiiiiebe dich", postete sie auf ihrer Facebook-Seite.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!