Hot Stories

Erykah Badu setzt ein Zeichen gegen Rassismus

Von Claudia am Dienstag, 17. Dezember 2013 um 12:50 Uhr

Das Thema Rassismus wird in der Mode-Industrie wieder heiß diskutiert. Die Sängerin Erykah Badu (42) steuert nun dagegen. 

Erykah Badu ist eine erfolgreiche Sängerin und das Gesicht der neusten Kamapgne des französischen Modehauses Givenchy

Und die R&B-Queen setzt mit ihrer Entscheidung für die Marke zu modeln ein deutliches Zeichen. Denn derzeit keimen im Zusammenhang mit der Modebranche immer wieder Rassissmus-Vorwürfe auf. 

Erst in diesem Jahr offenbarte Supermodel Iman (58) in einem Interview gegenüber Vogue.uk, dass sich rassistische Tendenzen in den letzten Jahren zunehmend verstärkt hätten. Um auf die Benachteiligung schwarzer Models aufmerksam zu machen, gründete sie nun zusammen mit Naomi Campbell (43)  die "Diversitiy Coalition"

Erykah Badu versucht derzeit mit ihrem Engagement die Vorwürfe auszuräumen - präsentiert sich als schöne und selbstbewusste schwarze Frau, die in jedem Fall akzeptiert wird.

Fest steht: die Givenchy-Kampagne mit der schönen Erykah sollte doch zeigen, dass es sinnvoll ist dagegen anzugehen, dass oft weiße Models bevorzugt werden.

 

Themen
Erykah Badu,