Hot Stories

Ex von George Clooney geschockt über seine Verlobung

Von Mirjana am Donnerstag, 8. Mai 2014 um 09:59 Uhr

Stacy Keibler muss getobt haben, als sie von der Verlobung ihres Ex-Freundes George Clooney erfuhr. Schließlich hat die Wrestlerin immer gehofft selbst neben Clooney vor dem Altar zu stehen. Daraus wird jetzt nichts mehr, denn der Hochzeitsphobiker George hat seiner neuen Freundin Amal Alamuddin einen Antrag gemacht. Alles über die zornige Ex lesen Sie hier.

Im Haus von Stacy Keibler (34) sind bestimmt in den letzten Wochen ein paar Teller zu Bruch gegangen. Die ehemalige Wrestlerin könnte auch ein paar heftige Schläge gegen ihren Punchingball ausgeteilt haben. Und das alles wegen ihres Exfreundes George Clooney (53). Zwei Jahre waren der Hollywoodschauspieler und die Sportlerin ein Paar. Im vergangenen Juli trennten sie sich dann plötzlich. Stacy hatte immer gehofft, sie würde die Frau an Clooneys Seite werden und in einem Traum in Weiß ihn am Comer See heiraten. Pustekuchen, daraus wird wohl nichts!

Stacy wollte George heiraten

Ein Insider erklärte jetzt gegenüber "Us Weekly": „Als George und Stacy zusammen kamen, sagte er ihr, dass sie diejenige wäre, die er heiratet - und dass sie Kinder haben würden".

Jetzt hat er um die Hand der britischen Anwältin Amal Alamuddin (36) angehalten. Stacy muss sich ziemlich aufgeregt haben. Vielleicht haben sich die Wogen aber auch schnell wieder geglättet. Schließlich hat sie selbst einen neuen Mann (Jared Pobre, 39) und erwartet demnächst ein Mädchen. Im Interview mit dem "People"-Magazin schwärmte Stacy Keibler von ihrem eigenen Familienglück: "Weder Jared noch ich hätten gedacht, dass wir heiraten oder Kinder haben würden… Aber wenn man den richtigen Menschen trifft, ändert sich alles. Ich freue mich auf das neue Kapitel in meinem Leben und bin bereit." Na, dass klingt ein wenig nach einem Seitenhieb Richtung Clooney.

 

Nice to know: Wie hat Amal den Clooney geknackt? Sie spielte am Anfang die bewährte Taktik aus „hard to get“. Das hat sich gelohnt. Zur Verlobung gab es einen Sieben-Karat-Diamantring – sogar selbst designt von Clooney. Mehr zu Amals Taktik lesen Sie in der aktuellen GRAZIA (Nr. 20).