Hot Stories

Fashion-Fight: Roberto Cavalli vs. Giorgio Armani

Von GRAZIA am Dienstag, 25. September 2012 um 10:43 Uhr

Die zwei Schwergewichte der italienischen Modebranche stehen pünktlich zu Mailänder Modewoche zusammen im Ring: „Little King“ taufte Cavalli Armani, weil er angeblich immer Sonderwünsche hat. Ein fieser Schwinger, den Armani nicht auf sich sitzen lässt.

Nach seiner amüsanten Abrechnung mit Louis Vuitton, Anna Wintour und der Modebranche im Allgemeinen, scheint Roberto Cavalli sich nun so richtig in Rage geboxt ähm, getwittert zu haben und geht nun Italo-Kollege Giorgio Armani an den schicken Kragen:

„Wie immer, hält die Camera Nazionale della Moda sich aus der Sache raus und wird sich nicht gegen die Wünsche des kleinen Königs Armani auflehnen – und somit stehe ich mit meinen Problemen wieder ganz alleine da“, schrieb Cavalli auf seinem Blog.

„Kleiner König“ - zum Glück hat Cavalli ihn nicht als „Kleine Prinzessin“ bezeichnet. Armani ist trotzdem sauer und setzt, laut dem Onlinedienst WWD, zum rechten Haken an:

„Cavalli sollte besser ruhig sein, denn der 'Kleine König' könnte ganz schön sauer werden.“

Oh, oh! Das klingt nach einer handfesten Kampfansage!

Und das alles nur, weil Armani seine Show von Montag auf Sonntag verlegen möchte. Nun hat Cavalli, dessen Show auch am Montag ist, Angst, dass viele Modeleute schon Sonntag nach Armanis Show nach Paris weiterreisen werden und somit seine Show verpassen werden.

Ob, Cavalli wohl noch einen draufsetzt? Sicherlich will er nicht als Verlierer aus dem Ring steigen und Armani sollte sich schon mal auf eine weitere Verbal-Attacke gefasst machen ...

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!