Hot Stories

Fix und fertig: Selena Gomez spricht über ihre Psyche

Von Martyna am Donnerstag, 9. Februar 2017 um 10:49 Uhr

Die Sängerin Selena Gomez spricht in einem Interview zu ihrer neuen Serie auf Netflix über ihre Depressionen und Rehab. 

Schon lange ist bekannt, dass Superstar Selena Gomez immer wieder mit Depressionen zu kämpfen hat und sich bereits mehrfach in Behandlung begeben hat. Nun hat der frühere Disney-Star über diese schwere Zeit gesprochen und produziert sogar eine Serie über mentale Gesundheit.

Selena produziert Neflix-Serie über Selbstmord

Das Interview gab Selena während einer Pressekonferenz zu einer neuen Show, die sie zusammen mit ihrer Mutter produziert. Die Miniserie "13 Reasons Why" basiert auf dem weltweiten Bestseller "Tote Mädchen lügen nicht“ und wird beim Streaming-Dienst Netflix laufen. Darin geht es um ein Highschool-Mädchen, das, bevor sie Selbstmord begeht, 13 Kassetten für 13 ihrer Mitschüler aufnimmt. Für Selena ist die Adaption des Buches als Serie ein Herzensprojekt und das nicht nur wegen ihrer persönlichen psychischen Problemen. In einem Instagram Post dazu sagt die Brünette: "Meine Mutter fand das Buch 2009 und hat hart dafür gearbeitet es mit mir umzusetzen, mich zu führen und die Geschichte authentisch zu produzieren."

Selena über ihre harte Zeit

Momentan scheint es der "Hands to Myself“-Sängerin gut zu gehen wenn man sich die neuesten Bilder von ihr und Schwarm The Weeknd anschaut. Doch Ende letzten Jahres ging es der Sängerin so schlecht, dass sie sich für 90 Tage in eine Klinik in Nashville, Tennessee begab um sich mit ihren psychischen Problemen auseinanderzusetzen. Durch das öffentliche Aufwachsen als Disney-Star und die Autoimmunkrankheit Lupus, die sich auch auf die mentale Gesundheit auswirken kann, gibt es einige Dinge, die die süße Sängerin immer wieder einholen.

Ich musste mich auf einem anderen Level mit Dingen auseinandersetzen. Ich ging zur größten High School der Welt, dem Disney Channel. Dort gab es Kinder sowie Erwachsene, die die Dreistigkeit besaßen mir vorgeben zu wollen, wie ich mein Leben zu leben habe. Das hat mich sehr verwirrt.… Ich hatte keine Ahnung, was für ein Mensch ich einmal werden soll.

Heute geht es der Ex von Justin Bieber deutlich besser, was auch auf ihren 90-tägigen Aufenthalt in der Klinik zurückzuführen ist. "Ich ging für 90 Tage weg und habe mit den anderen Patienten dort über viele der Dinge gesprochen, die auch die Charaktere in der Serie beschäftigen." Ende August vergangenen Jahres begab sich Selena in Behandlung und sagte die restlichen Termine ihrer "Revival"-Tour ab. Bei den American Music Awards 2016 kurz nach der Rehab, hielt sie eine inspirierende Rede und erklärte, dass sie "zwar alles hatte, im Inneren aber völlig gebrochen war."

"13 Reasons Why" kommt am 31. März zu Netflix.