Hot Stories

Forbes Liste: Das sind die am besten verdienenden Promis

Von Julia am Dienstag, 13. Juni 2017 um 11:11 Uhr

Es ist mal wieder soweit! Forbes gewährt uns einen Einblick in die Portemonnaies unserer liebsten Promis…

Auch wenn jedem von uns wohl bewusst ist, dass die Promis Summen verdienen von denen wir nur träumen können, lässt uns das Forbes Magazine auch dieses Mal wieder vor Neid erblassen. Jedes Jahr veröffentlicht das Magazin die Top 100 der am besten verdienenden Stars. Dieses Jahr waren einige Überraschungen dabei, denn wer hätte gedacht, dass unsere Queen B es nicht auf Platz 1 schafft?

 

Ein Beitrag geteilt von GQ Brasil (@gqbrasil) am

Überraschenderweise führt Rapper Sean Combs, besser bekannt als P Diddy, die Liste an – mit einem stolzen Verdienst von 115 Millionen Euro. Ihr fragt euch, wie er das geschafft hat? Auch wenn er musikalisch nichts mehr von sich hören lässt, ist der 47-Jährige immer noch big im Business. Allein ein drittel seines Vermögens nimmt er mit seiner Modelinie "Sean John" ein, und auch mit seinem Plattenlabel Bad Boy Entertainment verdient er sich eine goldenen Nase. Bei ihm sind die Größten der Rap-Szene unter Vertrag, unter anderem Rick Ross oder auch R'n'B Sängerinnen wie Cassie und Faith Evans. Kein Wunder also, dass aus dem einstigen Puff Daddy ein Multimillionär geworden ist.

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Beyoncé Knowles schafft es mit einem Einkommen von 95 Millionen Euro auf Platz 2 und verdient sich damit unseren größten Respekt. Immerhin ist die Sängerin trotz Zwillings-Schwangerschaft bei den Golden Globes aufgetreten und überraschte uns alle mit ihrem neuen Album "Lemonade" – sie ist eben eine echte Working-Mum. Und wer weiß, vielleicht startet sie nach der Geburt der Kleinen wieder voll durch und schafft es P. Diddy von Platz 1 zu stoßen, sie ist schließlich nicht umsonst Queen B. 💁🏽👑

"Verliererin" der Liste

Während sie im vergangenen Jahr die Liste noch anführte, ist sie in diesem Jahr weit zurückgeschlagen auf Platz 47: Die Rede ist von Taylor Swift. Die Sängerin schaffte es nicht die Spitzenposition für sich zu behalten. Wenig verwunderlich, immerhin hat sie im vergangenen Jahr kaum etwas von sich hören lassen, musikalisch zumindest – ihre letzte Single "Bad Blood" liegt schon zwei Jahre zurück. Doch wir sind uns sicher, dass sich Taylor mit einem Verdienst von 34 Millionen Euro ganz gut über den Verlust hinweg trösten kann. 😉

Forbes Top 10

1. Sean Combs: 115 Millionen Euro

2. Beyoncé Knowles: 95 Millionen Euro

3. J.K. Rowling: 85 Millionen Euro

4. Drake: 84 Millionen Euro

5. Christiano Ronaldo: 83 Millionen Euro

6. The Weeknd: 82 Millionen Euro

7. Howard Stern: 80 Millionen Euro

8. Coldplay: 78 Millionen Euro

9. James Patterson: 77 Millionen Euro

10. LeBron James: 76 Millionen Euro

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥  Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!