Hot Stories

Friedensnobelpreis für die Europäische Union

Von GRAZIA am Freitag, 12. Oktober 2012 um 16:42 Uhr

Das Nobel-Komitee hat entschieden: Der Friedensnobelpreis geht an die Europäische Union! Die Union und ihre Vorläufer haben seit mehr als sechs Jahrzehnten zu „Frieden und Versöhnung, Demokratie und Menschenrechten in Europa“ beigetragen, heißt es in der Begründung.

Für ihren erfolgreichen Kampf für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte wurde die Europäische Union jetzt mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

„Die stabilisierende Rolle der Europäischen Union hat dazu beigetragen, ein ehemals zerrissenes Europa von einem Kontinent des Kriegs in einen Kontinent des Friedens zu verwandeln“, so der Vorsitzende des Nobelpreiskomitees, Thorbjörn Jagland.

Durch die Gründung der Europäische Gemeinschaft vor mehr als 60 Jahren sei es möglich geworden, eine demokratische Entwicklung in Ländern zu bewirken, in denen kurz zuvor noch grausame Diktaturen herrschten.

Doch wer wird den Preis am 10. Dezember in Oslo entgegen nehmen? Die Europäische Union mit ihren 27 Ländern hat schließlich rund 500 Millionen Bürger. Unklar ist bisher auch, was mit den 930.000 Euro Preisgeld passiert.

Wir sind uns aber sicher: Die EU wird auch hier bestimmt eine friedliche Lösung finden!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!