Hot Stories

Geschäfte, Fitnessstudios, Restaurants und Co.: DAS wird ab Montag trotz Lockdown geöffnet

Von Jenny am Dienstag, 2. März 2021 um 12:13 Uhr

Der Wunsch von zeitnahen Öffnungen könnte sich jetzt erfüllen, denn erste Informationen über Lockerungen, die bereits am Montag, den 8. März, eintreten, sickerten schon vor dem morgigen Bund-Länder-Gipfel durch.

Seit Monaten verharren wir nun in einem Lockdown, der sämtliche Bereiche des Lebens einschränkt. Endlich wieder zur Normalität zurückzukehren und einige Freiheiten zurückzuerhalten, wünschen sich deshalb viele. Nachdem zuletzt die Friseure am vergangenen Montag öffneten und die nächste Bund-Länder-Schalte, bei der über das weitere Vorgehen in der Pandemie beraten wird, bevorsteht, sickerten nun erste Details durch, die schon morgen beschlossen werden sollen. Neben einem Lockdown, der laut Informationen, die dem Business Insider vorliegen, im Grundsatz bis zum 28. März verlängert werden soll, gibt es auch einen Grund zur Freude. Denn es soll endlich Öffnungsperspektiven geben und so stehen uns schon kommenden Montag, am 8. März einige Lockerungen bevor. Ob Geschäfte, Fitnessstudios oder Restaurants die Türen öffnen – das klären wir jetzt auf.

Diese Themen könnten euch ebenfalls interessieren: 

Geschäfte, Fitnessstudios und Co.: Öffnungen bereits am Montag?

Darauf, dass die Politik Lockerungen im Corona-Lockdown verkündet, haben wir lange warten müssen. Laut ersten Informationen aus einem Beschlussentwurf von Montagabend sollen diese nun allerdings bereits am 8. März folgen. Treten die Maßnahmen demnach ein, wie sie in dem Papier beschrieben sind, welches Focus vorliegt, dann dürfen ab kommendem Montag wieder der eigene und ein weiterer Haushalt zusammenkommen – beschränkt auf maximal 5 Personen. In Gebieten, die eine Inzidenz von unter 35 erreichen, soll sogar noch stärker gelockert werden. Der Bereich der Kontaktbeschränkungen wäre damit das erste Paket der Öffnungsstrategie der Bundesregierung, welches somit in Kraft tritt und von weiteren, die den Einzelhandel, Fitnessstudios und Restaurants beinhalten, gefolgt wird.

Öffnung des Einzelhandels: Ein weiteres Paket bildet der Einzelhandel, welcher ebenfalls ab dem 8. März und nach den Schulen und Friseuren Lockerungen erfahren könnte. Buchhandlungen, Blumengeschäfte und Gartenmärkte sollen demnach bundesweit öffnen dürfen – natürlich unter bestimmten Auflagen und bei Einhaltung eines Hygienekonzeptes. Außerdem gibt es laut Business Insider Perspektiven und eine zweite Öffnungswelle, welche dann auf einen Inzidenzwert von unter 35 abzielt und weitere Lockerungen für Geschäfte impliziert.

Öffnung von Sport und Kultur: Bevor der Sport- und Kulturbereich geöffnet wird, sollte das Paket der Kontaktbeschränkungen und des Schul-und Bildungssektors auf den Weg gebracht werden. Allerdings ist in manchen Bereichen wieder Individualsport und sogar der Besuch eines Fitnessstudios möglich. Bundesweit wird es allerdings noch dauern, bis die Gyms wieder ihre Türen öffnen können.

Öffnung von Gastronomie: Die dritte Öffnungswelle, die beschrieben wird, könnte folgen, wenn die Inzidenz nach der zweiten Öffnungswelle stabil unter 35 bleibt, wie der Business Insider berichtet. Dann könnten Gastronomien ihren Außenbereich und sogar Kulturstätten öffnen dürfen.

© Photo by Mika Baumeister on Unsplash

"Notbremse" soll eingeführt werden

Allerdings könnte auch eine "Notbremse" in Kraft treten, die vorsehe, dass Regeln zurückgenommen werden, wenn die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tage den nötigen Wert für Lockerungen übersteigt. Derzeit soll aber noch über diese Möglichkeit verhandelt werden, wie der Business Insider erfahren haben will.

Hier findet ihr weitere News:

Themen