Hot Stories

Golden Globes 2015: Die Gewinner

Von Milena am Montag, 12. Januar 2015 um 10:30 Uhr

Gestern Nacht war es wieder soweit: Die Golden Globes wurden zum 72. Mal in Los Angeles verliehen. Wer zum stolzen Golden-Globe-Besitzer wurde, erfahren Sie hier.

In der vergangenen Nacht wurde der erste wichtige Filmpreis des Jahres verliehen. Hosts und „Golden Girls" des Abends waren Tina Fey und Amy Poehler, die durch die Golden Globes 2015 im „Beverly Hilton Hotel" führten. 

Der Hauptpreis des Abends, das beste Filmdrama, ging an das Langzeitprojekt „Boyhood". Nicht nur als bestes Drama glänzte dieser Film, sondern auch für die beste Regie (Richard Linklater) und die beste weibliche Nebenrolle (Patricia Arquette) heimste der Film einen Golden Globe ein. Zwölf Jahre Drehzeit mit ein und den selben Schauspielern haben sich am gestrigen Abend ausgezahlt. Glückwunsch!

Eddie Redmayne (33) wurde mit „Die Entdeckung der Unendlichkeit" zum besten Schauspieler in der Kategorie Drama erkoren. Nicht nur frisch verheiratet, sondern um einen besonderen Filmpreis reicher, verließ dieser stolz die Globes. Beste Schauspielerin in dieser Kategorie wurde Juliane Moore (54) mit „Still Alice - Mein Leben ohne Gestern", die sich gegen Schauspiel-Größen wie Jennifer Aniston, Felicity Jones, Rosamunde Pike und Reese Witherspoon durchsetzte.

Zur besten Komödie wurde, wie nicht anders zu erwarten, „The Grand Budapest Hotel" gewählt. Amy Adams in „Big Eyes" und Micheal Keaton in „Birdman" (oder die unerhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) wurden zur besten Schauspielerin und zum besten Schauspieler in der Kategorie Kömodie gekürt. „Birdman" wurde zudem zum besten Drehbuch ernannt und war insgesamt sieben Mal nominiert. 

Zur besten Drama-Serie wurde „The Affair" und beste Comedy-Serie „Transparent".

Wer sich noch über einen Golden Globe freuen konnte, sehen sie hier.

Themen
julianne more,
Eddie Redmayne,
72. verleihung