Hot Stories

Golden Globes 2021: Die schönsten Looks, überraschendsten Gewinner und Co.

Von Celina am Montag, 1. März 2021 um 13:00 Uhr

Vergangenen Sonntag fanden die 78. Golden Globes statt und läuteten damit die Award-Saison ein. Wir schauen noch mal auf den Abend und verraten euch alles über die schönsten Looks und wer zu den überraschendsten Gewinnern zählte…

Catherine Zeta-Jones setzte auf schlichte Eleganz und wählte eine schwarze Robe für ihren Auftritt bei den Golden Globes 2021. Für uns der beste Look des Abends und ein Kleid, welches wir so schnell nicht mehr vergessen werden.  Anya Jay-Taylor, die sich mit funkelnden Schmuckstücken von Tiffany & Co. präsentierte und deren Hairstyling mit Produkten und Tools von ghd gezaubert wurde, wurde bei den Golden Globes 2021 direkt zweimal ausgezeichnet. Denn Für Schnappatmung sorgte Sängerin und Schauspielerin Cynthia Erivo  mit einer neongrünen Robe von Valentino Couture. Ein Kleid, das uns wohl noch lange in unseren Träumen verfolgen wird Jamie Lee Curtis weiß einfach, wie man einen eleganten Auftritt hinlegt. In einem zitronengelben Abendkleid von Alex Perry überreichte sie ihrer engen Freundin Jodie Forster eine goldene Trophäe Endlich wurde auch Jane Fonda für ihr Lebenswerk geehrt. Die Schauspiel-Legende, die ihr Outfit mit zauberhaftem Schmuck von Pomellato abrundete, hat sich sichtlich über den Auch wenn Sofia Carson trug ein Kleid wie aus einem Märchen. Mit einer langen Schleppe und pompösen Schleife auf der Schulter hat sich Giambattista Valli mit diesem Design wirklich selbst übertroffen und lässt die Schauspielerin hinreißend aussehen Margot Robbie, die bisher leider keinen Golden Globe zu Hause hat, verzauberte uns mit einem süßen Rüschenkleid mit Blumen-Print von Chanel. Kein Wunder, dass sie so strahlt, sie sieht ja auch einfach hinreißend aus

Zusammen mit den Emmys und den Oscars zählen die Golden Globes zu den wichtigsten Filmpreisen Hollywood. Wer also eine goldene Trophäe erhält, hat es geschafft. Trotz der Corona-Pandemie ließen es sich die Stars nicht nehmen, die besten Filme und Serien zu feiern, wenn auch in einem etwas anderem Format als bisher. Denn statt auf dem roten Teppich in L.A. trafen sich fast alle Schauspieler, Regisseure und Drehbuch-Autoren virtuell. Die beiden Moderatoren befanden sich nicht einmal in derselben Stadt. Denn während Tina Fey in New York das Event leitete, verbracht ihre Kollegin Amy Poehler den Abend in Los Angeles. Auch wenn die Preisverleihung etwas anders ablief und nicht alle Promis persönlich anwesend waren, haben wir das Event für euch verfolgt und blicken jetzt noch einmal auf die Highlights des Abends.

Hier findet ihr noch mehr spannende News: 

Diese Stars verzauberten mit den schönsten Looks

Die meisten Nominierten sahen bei den 78. Golden Globes von der Couch aus zu und fieberten dort ihren Sieg oder ihre Niederlage herbei. Trotzdem präsentierten sie sich nicht weniger glamourös und beschenkten uns auch wie in den vergangenen Jahren mit atemberaubenden Looks. Nicht alle Star schaffen es jedoch auf unsere "Best Dressed"-Liste. Denn vor allem Jamie Lee Curtis und Cynthia Erivo fielen mit ihren Roben in besonders leuchtenden Farben auf. Während Curtis, die bereits selbst zwei Golden Globes in der Vergangenheit einsacken konnte, ein zitronengelbes Kleid von Alex Perry trug, verzauberte uns die Schauspielerin und Sängerin Cynthia Erivo mit einer neongrünen Valentino Robe, die wirklich alle Blicke auf sich zog. Beim Anblick von Catherine Zeta-Jones blieb uns jedoch ebenfalls die Spucke weg, den in einem schwarzen Abendkleid mit Off-Shoulder-Ausschnitt und tiefem Beinschlitz von Dolce & Gabbana machte sie nicht nur alle Frauen über 50 neidisch. Sofia Carsons Dress von Designer Giambattista Valli beeindruckte durch eine lange Schleppe und einer riesigen Schleife auf der Schulter.

Golden Globes 2021: Das sind die Gewinner des Abends

Neben den schönsten Looks und den imposantesten Roben können wir euch natürlich die Gewinner des Abends nicht vorenthalten. "The Crown" konnte sich dieses Jahr die mehrere Siege sichern. Sowohl in der Kategorie "Beste Drama Serie" als auch für die schauspielerische Leistung des Casts wurden goldene Trophäen verliehen. Josh O'Conner wurde als bester Hauptdarsteller für seine Rolle als Prinz Charles ausgezeichnet und auch Emma Corrin, die in dem Netflix-Format Lady Diana verkörperte, durfte sich freuen. Der Streaming-Hit "Das Damengambit" ging ebenfalls nicht leer aus und bekam eine Auszeichnung für "Beste Miniserie" und Anya Jay-Taylor durfte für ihre Leistung ihre erste goldene Weltkugel mit nach Hause nehmen. Rosamund Pike, die in "I Care A Lot" eine wahre Glanzleistung ablieferte, wurde dies mit ihrem ersten Gewinn anerkannt. Überraschenderweise ging der Golden Globe für "Bester Regisseur" zum zweiten Mal in der Geschichte der Preisverleihung an eine Frau. Mit "Nomadland" schrieb Chloé Zhao deswegen Geschichte. Schauspiel-Legende Jane Fonda hingegen wurde in diesem Jahr für ihr Lebenswerk der "Cecile B Demille Award" überreicht und vollkommen zu Recht, wie wir finden.

 

Alle Golden Globe-Gewinner im Überblick:

Bester Film (Drama): "Nomadland"

Bester Film (Musical/ Komödie): "Borat 2"

Beste Hauptdarstellerin (Drama): Andra Day ("The United States vs. Billie Holiday")

Beste Hauptdarstellerin (Musical/ Komödie): Rosamund Pike ("I Care A Lot")

Bester Hauptdarsteller (Drama): Chadick Boseman("Ma Rainey’s Black Bottom")

Bester Hauotdarsteller (Musical/ Komödie): Sacha Baron Cohen ("Borat 2")

Bester Nebendarsteller: Daniel Kaluuya ("Judas und der schwarze Messias")

Beste Nebendarstellerin: Jodie Foster ("The Mauritanian")

Beste Regie: Chloé Zhao ("Nomadland")

Bestes Drehbuch: Aaron Sorkin ("The Trial of the Chicago 7")

Bester animierter Film: "Soul"

Beste Filmmusik: Jon Batiste, Atticus Ross, Trent Reznor ("Soul")

Bester Filmsong: "The Life Ahead" ("Lo Sí")

Beste Serie Drama: "The Crown"

Beste Serie (Musical/Comedy): "Schitt’s Creek"

Beste Miniserie: "Das Damengambit"

Beste Schauspielerin (Miniserie): Anya Jay Taylor ("Das Damengambit")

Bester Schauspieler "Miniserie): Mark Ruffalo ("I Know This Much Is True")

Beste Schauspielerin (Drama): Emma Corrin ("The Crown")

Bester Schauspieler (Drama): Josh O´Connor ("The Crown")

Beste Schauspielerin (Musical/Comedy): Catherine O‘Hara ("Schitt’s Creek")

Bester Schauspieler (Musical/Comedy): Jason Sudeikis ("Ted Lasso")

Beste Nebendarstellerin (TV): Gillian Anderson ("The Crown")

Bester Nebendarsteller (TV): John Boyeg ("Small Axe")

Cecil B. deMille Award: Jane Fonda (Lebenswerk)

Carol Burnett Award: Norman Lear (Lebenswerk)

Diese Mode-News dürft ihr nicht verpassen: