Hot Stories

Grammys 2012: Adele räumt ab

Von GRAZIA am Montag, 13. Februar 2012 um 09:31 Uhr

Die diesjährige Grammy-Verleihung (12.02.2012) stand ganz klar im Schatten von Whitney Houstons Tod, dennoch gab es erhellende Momente. Einige dieser Lichtblicke gingen auf das Konto der Soul-Sängerin Adele – sie räumte gleich sechs (!!!) Grammy-Awards ab.

Wenn das mal kein Comeback war! Nach ihrer komplizierten Stimmband OP wurde die britische Soulsängerin Adele mit sechs Grammys belohnt und brachte ihren ersten Live-Auftritt so perfekt über die Bühne, dass sie dafür Standing Ovations erntete.

Und das von einem Publikum, dem wohl eher zum Weinen, als zum Jubeln zumute war: Einen Tag zuvor wurde die Pop-Legende Whitney Houston, die eigens für die große Veranstaltung angereist war, in ihrem Hotelzimmer tot aufgefunden.

Um diesen Schock und die Trauer zu verarbeiten, performte Jennifer Hudson Whitneys größten Hit „I will always love you“. Und spendete damit Trost und auch Hoffnung, denn ihre großartige Stimme könnte sie zu einer würdigen Nachfolgerin der großen Soul-Legende machen.

Hier sind alle Gewinner der Grammys 2012 im Überblick:

Pop
Aufnahme des Jahres: Adele – “Rolling In The Deep”
Album des Jahres: Adele – “21″
Song des Jahres: Adele – “Rolling In The Deep”
Bester Newcomer: Bon Iver
Beste Pop Solo-Performance: Adele – “Someone Like You”
Beste Pop Duo-/Gruppen-Performance: Tony Bennett & Amy Winehouse – “Body And Soul”
Bestes Pop Vocal-Album: Adele – “21″
Bestes Traditional Pop Vocal Album: Tony Bennett & Various Artists – “Duets II”

Rock
Beste Rock-Performance: Foo Fighters – “Walk”
Beste Hard Rock-/Metal-Performance: Foo Fighters – “White Limo”
Bester Rock-Song: Foo Fighters – “Walk”
Bestes Rock-Album: Foo Fighters – “Wasting Light”
Bestes Alternative-Album: Bon Iver – “Bon Iver”

R&B
Beste R&B-Performance: Corinne Bailey Rae – “Is This Love”
Bester R&B-Song: Cee Lo Green & Melanie Fiona – “Fool For You”
Bestes R&B-Album: Chris Brown – “F.A.M.E.”

Rap
Beste Rap-Performance: Jay-Z & Kanye West -”Otis”
Bester Rap-Song: Kanye West, Rihanna, Kid Cudi & Fergie – “All Of The Lights”
Bestes Rap-Album: Kanye West -”My Beautiful Dark Twisted Fantasy”

Country
Beste Country Solo-Performance: Taylor Swift – “Mean”
Bester Country-Song: Taylor Swift – “Mean”
Bestes Country-Album: Lady Antebellum – “Own The Night”

Jazz
Bestes Jazz Vocal-Album: Terri Lyne Carrington & Various Artists – “The Mosaic Project”
Bestes Jazz Instrumental-Album: Corea, Clarke & White – “Forever”

Dance
Beste Dance-Platte: Skrillex -”Scary Monsters And Nice Sprites”
Bestes Dance/Electronica-Album: Skrillex -”Scary Monsters And Nice Sprites”

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!