Hot Stories

Guillaume Zarka: alles über die Lovestory mit Sylvie van der Vaart

Von GRAZIA am Mittwoch, 21. August 2013 um 11:29 Uhr

Jetzt packt Ex-Lover Guillaume Zarka über Sylvie van der Vaart aus. Mehr über die Affäre, Sex und Sabia lesen Sie hier.

Nur vier Monate dauerte die Liebesgeschichte zwischen dem französischen Millionär Guillaume Zarka (33) mit Sylvie van der Vaart (35) – reichlich kurz. Aber lang genug um pikante Storys aus den Schlafgemächern zu verraten. Guillaume plauderte jetzt gegenüber der Zeitschrift "Closer" aus, dass Sylvie drei Tage die Woche nach Paris kam. Er verriet: „Ich sage nur: Man kommt nicht drei Tage die Woche, wenn der Sex schlecht ist. Sylvie liebt es, zu verführen“.

Alles begann in dem Pariser Luxus-Restaurant "Le Matignon", wo Sylvie mit Ex-Freundin Sabia Boulahrouz (35) dinierte. Guillaume Zarka schilderte den Abend so: „Sie und Sabia zogen eine kleine Show ab. Immer wenn ich draußen eine rauchen gegangen bin, habe ich gesehen, wie sie mit Sabia Tequila-Shots trank und die beiden wild miteinander knutschten. Ich fand Sylvie sehr süß und sooo feminin. Ich konnte sie nur nicht gleich ansprechen, weil ich ja das Geschäftsmeeting hatte ...“

Einen Tag später war es dann so weit. Die beiden trafen sich in einer Disco wieder. Bei einem einmaligen Date blieb es dann bekanntermaßen nicht. Es wurde täglich telefoniert, trotzdem hat die Beziehung nicht gehalten. Sylvie beendete die Liaison schon nach vier Monaten. Zarka sagte zum Beziehungsende: „Wenn du eine Flasche hast, die halb leer ist, dann kannst du sie umdrehen und sie bleibt halb leer. Sylvie ist leer und einsam. Sie hat niemanden ...“

Das klingt ein wenig nach verletztem Männerstolz Monsieur Zarka.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!