Hot Stories

Gwyneth Paltrow: „Ich wäre fast gestorben“

Von GRAZIA am Montag, 18. März 2013 um 17:50 Uhr

Es sind die schockierend ehrlichen Worte einer Mutter, die einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat: Gwyneth Paltrow sprach zum ersten Mal über ihre Fehlgeburt und darüber, wie sehr sie noch immer leidet.

Gwyneth Paltrow und Ehemann Chris Martin sind bereits stolze Eltern der beiden sechs- und achtjährigen Kinder Moses und Apple. Doch eigentlich hätte die kleine Familie inzwischen zu fünft sein können.

Zum ersten Mal sprach die Schauspielerin über ihre dritte Schwangerschaft und die Fehlgeburt - die für die 40-Jährige beinahe tödlich endete: „Ich war mit meinem dritten Kind schwanger, aber es hat nicht funktioniert und ich wäre beinahe gestorben. Ich denke ständig an dieses Kind und vermisse es.“

Im Gespräch mit dem englischen Magazin „The Mail on Sunday's You“ erklärte sie außerdem, dass sie noch immer darüber nachdenke, es noch einmal mit dem Nachwuchs zu probieren: „Ich überlege nun hin und her: Ist es gut, so wie es ist, oder soll ich es noch einmal versuchen?“

Doch das schwere Schicksal machte auch vor der Ehe mit dem Coldplay-Frontmann nicht halt. Offen wie nie redete die Schauspielerin über ihre Eheprobleme und von einer Beziehung, die „nicht perfekt und kompliziert“ ist.

Oh je! Hoffentlich gelingt es Gwyneth dieses schreckliche Erlebnis nun endlich zu verarbeiten, um vielleicht sogar mit einer erneuten Schwangerschaft, positiv in die Zukunft blicken zu können.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!