Hot Stories

Hallöchen, Popöchen: Hannes Kettritz entwirft Transparent-Tunika

Von GRAZIA am Montag, 9. Juli 2012 um 13:47 Uhr

Wenn Man(n) sich traut, zeigt er im nächsten Sommer Haut! Zumindest, wenn es nach Hannes Kettritz geht: Der Designer schickte ein Model mit einer schwarzen Tunika, die hinten transparent war, über den Catwalk. Hohes Fashion Potenzial oder Potthässlich?

Ja, wir haben uns schon oft im Leben danach gesehnt, die Männer besser durchschauen zu können. Und es scheint so, als habe endlich jemand unseren Wunsch nach mehr Transparenz erhört:

Vorne Schwarz und hinten durchsichtig: eine von Designer Hannes Kettritz entworfene Tunika, ließ freie Sicht auf das (tätowierte) Hinterteil eines seiner männlichen Models auf der MBFW Berlin Frühjahr/Sommer 2013.

Über dem Po das Models stand "Life, Love, Regret" – Leben, Lieben und Bedauern. Das greifen wir direkt mal auf – speziell das letzte der drei Worte. Denn wir bedauern unseren Wunsch nach mehr Transparenz. Zumindest, wenn er so falsch verstanden wird, wie in diesem Fashion-(Un)Fall.

Was lernen wir daraus: Man sollte vorsichtig mit seinen Wünschen sein – sie könnten in Erfüllung gehen … Oder, was meinen Sie? Hat das Outfit hohes Fashion POtenzial oder ist es POtthässlich? Stimmen Sie ab!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!