Hot Stories

Harry und William: Schwerwiegende Entscheidung

Von Anne-Kristin am Sonntag, 4. Juli 2021 um 13:44 Uhr

Prinz Harry und Prinz William haben am 1.Juli gemeinsam eine Statue enthüllt, die zu Ehren ihrer Mutter Diana errichtet worden ist. Welche denkwürdige Entscheidung die beiden Brüder dabei treffen mussten, erfahrt ihr hier.

Am 1.Juli diesen Jahres wäre Lady Di, die Mutter von Prinz William und Prinz Harry 60 Jahre alt geworden. Ihr zu Ehren haben ihre Söhne in London eine Statue enthüllt und sich bei diesem öffentlichen Anlass versöhnlich gezeigt. Zuvor wurde viel über das zerrüttete Verhältnis der Brüder gesprochen und gemunkelt. Wie es wirklich um das Band zwischen Harry und William steht, kann niemand genau sagen. Sicher ist allerdings, dass Harry seinen großen Bruder mit den Skandalen der letzten Monate getroffen hat und möglicherweise auch verärgert haben könnte. Der Prinz lebt seit Längerem mit seiner Frau und nunmehr seinen beiden Kindern in den USA und hatte in jüngster Vergangenheit in verschiedenen Interviews mit seinen Gedanken und Gefühlen zu seinen Kindertagen und der Erziehung im britischen Königshaus aufgeräumt. Dabei wurden Vorwürfe laut, die das Verhältnis zwischen Harry und seiner königlichen Familie stark belastet hat. Aus diesem Grund vermuteten viele bei der Enthüllung der Statue von Prinzessin Diana getrennte Reden. Die Brüder belehrten uns allerdings eines Besseren und gaben ein gemeinsames Statement ab. 💪🏼

Weitere Hot Stories findet ihr hier:

Deshalb war die Entscheidung der Brüder so bedeutend

Man hätte denken können, dass das angeschlagene Verhältnis zwischen Harry und William sogar so weit führt, dass die Geschwister getrennt voneinander über die Enthüllung der Diana-Statue sprechen. Dem war allerdings nicht so und das war eine ganz bedeutende Entscheidung der Brüder, so Experten. Sie gaben stattdessen ein gemeinsames Statement ab, welches der Öffentlichkeit suggeriert hat, dass sie gut wissen, wie sie mit ihren Differenzen umzugehen haben und andere wichtigere Dinge vor ihre persönlichen Diskrepanzen stellen. Experten schätzen die Entscheidung Harrys und Williams gegen eine öffentliche Rede als sehr bedeutend ein. Hätten die beiden unabhängig voneinander Statements abgegeben, die von der Öffentlichkeit als konkurrierend hätten verstanden werden können, wären vermutlich katastrophale Folgen auf das britische Königshaus zugekommen. Obwohl Harry schon einen Tag nach der Enthüllung den Heimflug in die USA angetreten hatte, zeigt das gemeinsame Statement der Prinzen, dass sie bereit sind, auf einander zuzugehen und einen versöhnlichen Weg zu finden. 🙌🏼

Diese Hot Stories könnten euch auch interessieren: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.