Hot Stories

Herzogin Meghan: So stylisch war ihr erster Auftritt in Ascot

Von Kim.Kraft am Mittwoch, 20. Juni 2018 um 11:30 Uhr

Nach ihrem erstem alleinigen Auftritt mit Queen Elizabeth II, bewältigte Herzogin Meghan nun auch ihr erstes High-Society-Event – und dann auch noch so ein großes: das Pferderennen in Ascot. In ihrem weißen Givenchy-Kleid brachte sie die Queen über beide Ohren zum Strahen – ein recht ungewöhnlicher Anblick…

Herzogin Meghan teilt sich die Kutsche mit Prinz Harry und dessen Onkel Prinz Edward sowie dessen Frau Gräfin Sophie. Die Kutsch-Parade leitet die Woche in Ascot ein und wird stets von der Queen selbst angeführt. Es könnte auch ein ganz normaler Familienausflug sein – aber es ist eines der größten High-Society-Events in Großbritannien. Und Herzgin Meghan reiht sich scheinbar mühelos mit ihrem weißen Givenchy-Kleid in das Bild der Schönen und Reichen ein.  Ob Prinz Charles seine Schwiegertochter hier wieder mit seinem Kosenamen für sie – Nach einem Monat Ehe strahlen die Beiden immernoch bis über beide Ohren, wenn sie zusammen sind. Laut Herzogin Meghan ist Prinz Harry aber auch

Pferde, Hüte und die Royals gehören ja irgendwie untrennbar zusammen. Jedes Jahr sehen wir Mitte Juni die Bilder von einem der ältesten Pferderennen Großbritanniens – Ascot! Doch dieses Jahr haben die Schönen und Reichen der britischen Upper Class einen Neuzugang zu begrüßen: „Her Royal Highness Meghan, Duchess of Sussex“!

Ein voller Terminkalender für Herzogin Meghan

Aber auch für Herzogin Meghan häufen sich die Premieren, seitdem sie vor genau einem Monat Prinz Harry das Ja-Wort gab: Erste offizielle Auftritte nur mit der Queen, ein Auftritt bei "Trooping the Colour" oder Familienfeiern wie der Hochzeit der Cousine von Prinz Harry. Die Rennwoche in Ascot steht unter der Schirmherrschaft des Königshauses. Die Kutsch-Parade, die das Event eröffnet wird deshalb jedes Jahr von der Queen angeführt – dieses Jahr gefolgt von Prinz Harry und Herzogin Meghan in der Kutsche dahinter.

 

 

Wieder ein Kleid von Givenchy

Ihrer Linie treu bleibend, trug Meghan ein schlichtes und elegantes weißes Hemd-Kleid von Givenchy, auch ihr Hochzeitskleid wählte die gebürtige Amerikanerin bereits von diesem Traditionshaus. Auf dem Kopf trug die Herzogin einen wunderschönen und für Ascot-Verhältnisse schlichten, schwarz/weißen Hut. Und im Gesicht ihren Meghan-typischen Glanz und ihr Strahlen! Gemahl Prinz Harry erschien mit Zylinder, Frack und Regenschirm – ach, so schön typisch britisch.

 

Auch die Queen blieb ihrer Linie treu und strahlte in ihrem sonnengelben Kostüm. Aber nicht nur ihre Kleidung brachte gute Laune – scheinbar besteht tatsächlich sehr viel Sympathie zwischen der Königin und der neuen Frau ihres Enkelsohns, denn die 92-Jährige strahlte nur so über beide Ohren, als sie sich mit Herzogin Meghan unterhielt.  

 

Wenn euch die neue Herzogin und die Royals auch so in ihren Bann ziehen, habe wir hier weitere wichtige News für euch: 

Herzogin Meghan über Prinz Harry: "Er ist der beste Ehemann aller Zeiten"

Prinz Harry hilft Herzogin Meghan beim Knicksen vor der Queen

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Ist das erste Baby schon unterwegs?!

Artikel enthält Affiliate-Links