Hot Stories

Herzogin Meghan: Überraschung nach Fehlgeburt

Von Leonie am Montag, 14. Dezember 2020 um 11:13 Uhr

Ende November ging Herzogin Meghan mit einer der wohl schlimmsten Erfahrungen ihres Lebens an die Öffentlichkeit: Im Juli 2020 erlitt sie eine Fehlgeburt. Jetzt zeigte sich die Ehefrau von Prinz Harry erstmals wieder in der Öffentlichkeit.

Vor knapp drei Wochen offenbarte Herzogin Meghan, dass sie und Prinz Harry im Juli das Schlimmste erleben mussten, was werdenden Eltern passieren kann: Die 39-Jährige verlor ihr zweites Kind, wie sie in einem emotionalen Artikel für die "New York Times" selbst schilderte. Demnach habe sie gerade ihren 1-jährigen Sohn Archie gewickelt, als sie starke Krämpfe bekam: "Ich fiel zu Boden mit ihm in den Armen und murmelte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen. Ich wusste, als ich mich an mein erstgeborenes Kind klammerte, dass ich mein zweites gerade verlor", so die ehemalige Schauspielerin. Ein schwerer Verlust, den Meghan und Harry, die im Januar 2020 als hochrangige Mitglieder der Royal Family zurückgetreten und nach Los Angeles gezogen sind, durchmachen mussten.

Herzogin Meghans Überraschungs-Auftritt im TV

Umso gespannter warteten viele Royal-Fans nach diesem privaten Geständnis auf den ersten öffentlichen Auftritt der Amerikanerin – und den absolvierte sie vor wenigen Tagen schließlich. In einer Videoübertragung für den Fernsehsender "CNN" meldete sich die 39-Jährige überraschenderweise jetzt erstmals offiziell wieder zurück, um die "stillen Helden" der Corona-Pandemie zu ehren. Während ihres Auftritts zeigte sich Herzogin Meghan trotz des ernsten Themas gelöster denn je: "In einem Jahr, das für alle eine allgemeine Herausforderung war, habe ich mich von den Geschichten des Mitgefühls in unseren Gemeinden inspirieren lassen. Im ganzen Land haben die Menschen ihre eigenen Bedürfnisse beiseite gelegt, um zusammenzukommen und das kollektive Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu unterstützen." Die Corona-Pandemie, die im Frühjahr die Welt überrollte, habe nicht nur auf Harry und Meghan, sondern auf viele Familien Auswirkungen gehabt: "Bereits im März hatte die Covid-19-Krise uns hart getroffen und über Nacht schien sich alles zu ändern. Für viele Familien waren die Auswirkungen der Pandemie katastrophal und viel zu viele standen vor der herzzerreißenden Frage: Wie soll ich Essen für meine Familie auf den Tisch bringen?“, so die emotionalen Worte der Herzogin von Sussex.

In dieser harten Zeit hätten die Menschen als Gemeinschaft zusammengehalten und die normalsten Dinge wieder schätzen gelernt: "Wir kennen den Wert von Lebensmitteln; als Nahrung, als Lebensquelle und in Krisenzeiten kann sich die Wärme einer Mahlzeit so beruhigend anfühlen, wie eine dringend benötigte Umarmung – insbesondere, wenn kein menschlicher Kontakt besteht. Soziale Distanzierung erleben wir alle“, so Meghan weiter. Ein wichtiges Thema für die ehemalige "Suits"-Darstellerin. Bereits im April setzten sich Prinz Harry und seine Frau im Kampf gegen die Pandemie ein, indem sie für die Organisation "Project Angel Food" Mahlzeiten an kranke Menschen auslieferten, die beispielsweise zur Risikogruppe gehören. Dabei dürfe es für Royal Fans schön zu sehen sein, wie ausgeglichen die Herzogin sich in dem Video präsentiert. Wir wünschen Meghan und Harry weiterhin viel Kraft, um das harte Jahr zu verarbeiten.

Mehr Royal News liest du hier: