Hot Stories

Herzogin Meghan: Warum sie nur noch diese Farbe trägt

Von Kim Kraft am Freitag, 29. Juni 2018 um 10:35 Uhr

Wer kopiert hier wen? Herzogin Kate, Herzogin Meghan und Schauspielerin Angelina Jolie tauchen auf royalen Events in den gleichen Farben auf. Was steckt dahinter? Und was wollen sie uns damit sagen? 

So kennen wir Meghan Markle als Duchess – in sehr gedeckten, hellen Farben.  Auch beim Pferderennen in Ascot entschied sich Herzogin Meghan für ein weißes Kleid.  Die Eines unserer absoluten Lieblingkleider der Herzogin bisher – das beige Pencil-Kleid!  Auch Angelina Jolie hat Herzogin Meghans Kleider- und Farbwahl wohl inspiriert. In diesem cremefarbenen Ensemble besuchte sie gestern ein royales Event in der St. Paul´s Cathedral in London.  Aber noch vor Herzogin Meghan, entdeckte ihre Schwägerin Herzogin Kate die hellen Farben für sich.  Auch Herzogin Kate stehen Kleider in rosé sehr gut. Hier sogar mit Schößchen.  Das schlichte Kleid der Herzogin passt perfekt zu ihrem Ehemann, der sich in blau kleidet.  Etwas farbintensiver und mit schwarzem Gürtel auch auffälliger, aber auch hier entschied sich Herzogin Kate bereits für ein Kleid in einem rosaton. 

Seit wir von der Verlobung von Prinz Harry mit  – damals noch – Meghan Markle erfuhren, haben wir den Stil und die Kleider der Duchess schon etliche Male genau unter die Lupe genommen. Wir wissen mittlerweile, dass sich Herzogin Meghan an ein striktes Protokoll halten muss. Die Art wie sie sitzt, die Farbe ihres Nagellacks, der Umgang mit den Royals und der Queen, alles ist vorgegeben. Und bisher scheint sich die ehemalige Schauspielerin von Suits sehr gut zu schlagen, denn auch die Queen scheint sehr zufrieden zu sein mit ihr. Und wir sind es auch, denn sie beschert uns fast täglich schöne Outfits zum nachstylen und überzeugt uns mit ihrer natürlichen Artwir sagen nur Nude-Look bei der Hochzeit!

Eine royale Farbe?

Aber eins fällt doch so langsam auf! Und zwar die Farbwahl für ihre Kleider. Die sind nämlich seit der Hochzeit alle rosé oder weiß. Und wer Herzogin Meghan schon länger beobachtet, der weiß, dass sie sich vor der Hochzeit nicht vor kräftigen Farben scheute. So etwa wie noch auf den Verlobungsfotos. 

Die verschiedensten Theorien kursieren schon im Netz und unter royalen Beobachtern, warum sich Herzogin Meghan jetzt nur noch in rosé zeigt. Die einfachste Erklärung ist die, dass ihr die Farbe einfach gefällt. Wir müssen zugeben, dass ihr diese gedeckten Farben aber auch tatsächlich so fabelhaft stehen und ihren natürlichen Look nur noch unterstreichen. 

Herzogin Meghan und die Queen

Ein weiterer Grund für diese zurückhaltenden Farben könnte natürlich ihr Respekt vor der Queen sein, die ja bekanntlich sehr viel ausgefallenere Farben trägt.  Als Neuling in den royalen Kreisen und in der Königsfamilie selbst, will sich Herzogin Meghan womöglich nicht mit auffälliger Kleidung in den Vordergrund drängen. Der Queen scheint es zu gefallen, denn die beiden scheinen schon jetzt eine sehr gute Beziehung zueinander zu haben

Naja, was auch immer die Gründe dafür sein mögen, das Herzogin Meghan nur noch weiß und rosé trägt, uns gefällt es sehr und wir freuen uns schon auf die nächsten Looks der Duchess.

In der Zwischenzeit schauen auch wir mal nach Kleidung in dieser absoluten Trendfarbe!

 

 

 

Mehr zu Herzogin Meghan und weiteren News aus dem Palast, lest ihr hier: 

Darum wird Herzogin Meghan nicht Prinz Louis' Patentante

Herzogin Meghan ist als erster Royal für einen Teen Choice Award nominiert

Ärger im Paradies? Hier wirken Meghan Markle und Prinz Harry distanzierter!

Artikel enthält Affiliate-Links