Hot Stories

Hochzeitskleid von Amy Winehouse gestohlen!

Von GRAZIA am Freitag, 2. November 2012 um 12:27 Uhr

Wie gemein! Kleider von Amy Winehouse, die eigentlich für einen guten Zweck versteigert werden sollten, wurden gestohlen! Darunter auch das Hochzeitskleid, in dem die verstorbene Soul-Sängerin Blake Fielder-Civil 2006 das Ja-Wort gab…

Unbekannte haben aus dem Haus der verstorbenen Amy Winehouse Kleider im Wert von über 160.000 Euro gestohlen. Auch unter der Fashion-Beute der Diebe: Das Brautkleid, in dem die Sängerin im Jahr 2006 Blake Fielder-Civil in Miami heiratete.

Zusammen mit einem Cocktail-Kleid mit Zeitungsprint ist es aus dem zum Verkauf stehenden Gebäude geklaut worden, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Der Schätzwert des Hochzeitskleids lag bei 100 000 Pfund (125 000 Euro), der des Zeitungs-Dress bei 30 000 Pfund (37 500 Euro).

Für die Familie ein Schock: „Es macht mich krank, dass jemand Kleider stiehlt, die einen großen emotionalen Wert für jemanden haben“, empört sich Amy Winehouses Vater Mitch in der Zeitung „Sun“.

Komisch: Von anderen teuren Kleidern ließen die Diebe die Finger: „Wir sind alle perplex, dass ihre Designer-Kleider nicht alle weg sind. Es gibt ein paar von Dolce und Gabbana, die ein Vermögen wert sind“, sagt Amys Vater und fügt hinzu: „Wer immer die Sachen gestohlen hat, wusste von ihrer Wichtigkeit und dem zusätzlichen Wert.“

Behalten wollte die Familie die Kleidung zwar nicht, doch sie sollte zugunsten der Amy-Winehouse-Stiftung, die sich seit dem Tod der Sängerin für Suchtprävention einsetzt, versteigert werden.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen