Hot Stories

Hups! "Happy" war eigentlich für Cee-Lo Green gedacht

Von Claudia am Freitag, 2. Mai 2014 um 11:50 Uhr
Ziemlich dumm gelaufen! Pharrell Williams (41) Welt-Hit "Happy" hätte eigentlich von Cee-Lo Green (39) gesungen werden sollen. Jetzt kam heraus, dass der den ganzen Erfolg nicht ganz freiwillig an seinen Musiker-Kollegen abgeben musste.

Des einen Freud, ist des anderen Leid. Offenbar sollte Pharrell Williams weltweiter Hit "Happy" ursprünglich von Cee-Lo Green gesungen werden. Das verriet der 41-Jährige, der derzeit überall vor allem durch seinen riesigen Hut auffällt, jetzt in einem Interview mit Howard Stern. 

Der Song war nicht für ihn 

Dort erklärte er, dass der "Fuck You"-Sänger die Single eigentlich veröffentlichen wollte, es aber nie dazu kam: „Er wollte ihn veröffentlichen, aber es kam nicht dazu. Er hörte sich auf der Version großartig an. Seine Version hat meine sozusagen weggeblasen. Aber...naja, wie drücke ich das möglichst diplomatisch aus? Eine größere Macht hat bestimmt, dass dieser Song nicht für ihn ist. Einige Leute aus deinem Team fanden, dass er seine Priorität auf sein eigenes neues Album ('Cee Lo's Magic Moment') legen sollte, also entschieden sie, den Song nicht zu machen. " 

Puhh, da hat Pharrell aber ganz schön Glück gehabt. Mit seinem Song, der unter anderem auch der Titelsong des Animationsfilms "Ich - Einfach unverbesserlich 2" ist, wurde der Sänger und Produzent nicht nur für einen Oscar nominiert, sondern schaffte es beispielsweise in Deutschland über acht Wochen auf Platz eins der Charts zu bleiben. Auf der ganzen Welt wurde "Happy" außerdem zu einer Art "Glücks-Hymne", zu der es inzwischen mehrere tausend nachgestellte Videos gibt. 

Mit seinem kommenden Album hat Cee-Lo Green jetzt die Möglichkeit nachzulegen - doch das ein anderer mit seinem Song einen so großen Erfolg hat, dürfte ihn dennoch ein wenig ärgern. 

Themen
Cee-Lo Green,