Hot Stories

Impfpflicht: Bundesregierung positioniert sich neu

Von Hannah am Dienstag, 27. Juli 2021 um 11:21 Uhr

Die zunächst stark voranschreitende Impfkampagne hat mittlerweile an Fahrt verloren, weshalb viele Bürger befürchten, dass in Deutschland doch noch eine Impfpflicht eingeführt wird. Nun hat die Bundesregierung Stellung bezogen...

Als in den Medien zum allerersten Mal vor rund eineinhalb Jahren von dem Coronavirus berichtet wurde, hätten wir niemals damit gerechnet, dass es eine globale Pandemie geben wird und wir uns über so einen langen Zeitraum in unserem Alltag drastisch einschränken müssen. Die langersehnte Schutzimpfung soll für eine Herdenimmunität sorgen und der Ausbreitung des Virus ein Ende bereiten. Das Impftempo hat zunächst auch stark an Fahrt aufgenommen und mittlerweile wurde fast die Hälfte der Menschen in Deutschland vollständig geimpft. Doch aktuell geht die Anzahl der täglichen Neuimpfungen deutlich zurück, was dazu führt, dass die Bundesregierung die Leute, die sich bisher gegen das Vakzin entschieden haben, dazu auffordert, es doch noch zu tun – zum Schutz der Gemeinschaft. Zudem steht die Frage im Raum, ob Deutschland nachzieht und ebenso wie in Frankreich eine Impfpflicht eingeführt wird. Die Bundesregierung hat sich nun zu diesem Thema neu positioniert, wie wir dir jetzt erklären...

Das sind die besten Deals des Tages:

Bundesregierung und Opposition erteilen der Impfpflicht eine Absage

Auf die Frage, ob in Deutschland bald doch noch die Pflicht besteht, sich gegen Corona impfen zu lassen, gab es nun eine klare Antwort: "Es wird keine allgemeine Impfpflicht geben", beteuerte Bundesjustizministerin Christine Lambrecht. Ulrike Demmer, stellvertretende Regierungssprecherin schilderte zudem, dass es eine Verpflichtung zur Impfung auch nicht durch die "Hintertür" geben werde. "Wir wollen aber alles tun, um eine Situation, wie wir sie im Frühjahr hatten, zu vermeiden", betonte die Sprecherin außerdem. Auch die Opposition bestätigte diese Absage: "Ich halte diesen Weg in Deutschland nicht für richtig, aber klar ist, dass wir handeln müssen", sagte FDP-Chef Christian Lindner im ZDF. Gemeinsam mit anderen Länder will die Bundesregierung nun prüfen, welche Gegenmaßnahmen eine vierte Corona-Welle abwenden könnten und wie sie die Menschen davon überzeugen, sich das Vakzin freiwillig verabreichen zu lassen. Möglicherweise wird das auch bedeuten, dass deutliche Einschränkungen im Alltag auf Ungeimpfte zukommen werden.

© Getty Images

Diese News könnten dich interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.