Hot Stories

Impfung für alle ab diesem Datum – laut Jens Spahn

Von Jenny am Dienstag, 18. Mai 2021 um 09:17 Uhr

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kündigte am vergangenen Montag die Aufhebung der Impfpriorisierung an und wir klären auf, ab wann demnach jeder einen Impftermin ergattern könnte.

Seit über einem Jahr sind es die Maßnahmen innerhalb der Corona-Pandemie, die unseren Alltag beschränken und unser Leben verändern. Die Impfkampagne soll der nachhaltige Ausweg aus dieser Krise sein. Bislang bestimmte im Hinblick auf besonders gefährdete Gruppen die Priorisierung darüber, wer eine Impfung erhielt und hing damit ab vom Alter und den Vorerkrankungen oder wurde im Zusammenhang mit bestimmten Berufen verabreicht. Dass man diese Form der Bürokratie aufhebt, wird bereits seit Wochen gefordert und bislang schon in einigen Bundesländern umgesetzt. Wann bundesweit die Impfpriorisierung entfallen wird und was das bedeutet, erklärte nun der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Berlin.

Hier findet ihr weitere spannende Themen: 

Ab 7. Juni entfällt die Impfpriorisierung

Seit Wochen hatte man auf die Nachricht gewartet und endlich verkündete Jens Spahn den Schritt: Ab dem 7. Juni entfällt bundesweit die Priorisierung für Corona-Impfungen, sodass die Reihenfolge der Impflinge dann nicht mehr an bestimmte Kriterien geknüpft ist. Sowohl in Hausarztpraxen als auch in Impfzentren gilt diese Aufhebung, wie der CDU-Politiker in den Tagesthemen verkündete. Allerdings betonte er auch, dass es nicht direkt genügend Impfstoff gebe, damit jeder Impfwillige sofort einen Termin bekäme. "Die Impfkampagne wird wie angekündigt bis zum Ende des Sommers fortgesetzt werden müssen", erläuterte Spahn das weitere Vorgehen trotz baldigen Aussetzens der Eingruppierung und macht Hoffnung auf eine Besserung der Situation. 

© Getty Images

Diese News dürft ihr nicht verpassen: 

Themen