Hot Stories

Interview mit Oprah Winfrey: Meghans Ehemann Prinz Harry trennt sich!

Von Linnea am Montag, 8. März 2021 um 08:32 Uhr

Im Interview von Prinz Harry und Meghan Markle mit Oprah Winfrey schockiert vor allem eines: Die endgültige Trennung des 36-Jährigen. Wir haben die Infos für euch…

Es ist schon jetzt eines der wohl größten Ereignisse des Jahres: Am vergangenen Sonntagabend wurde in den USA das Interview von Oprah Winfrey mit Prinz Harry und Meghan Markle ausgestrahlt, welches für viel Gesprächsstoff sorgt. In diesem verriet eine sichtlich bewegte Meghan nicht nur, dass sie während ihrer Zeit im Königshaus Selbstmordgedanken hatte, die selbst auf Anfrage nach professioneller Hilfe nicht wahrgenommen wurden und der entscheidende Punkt für den Ausstieg bei den Royals gewesen sind. Sie erzählte weiter, dass sie und ihr Sohn durch insbesondere eine Person – von einem hochrangigen Senior Royal ist hier die Rede, dessen Namen allerdings weder sie noch Harry nannten – Rassismus erfahren mussten und darüber spekuliert wurde, wie dunkel Archies Haut nach der Geburt wohl sein würde. Auch, dass Herzogin Kate sie zum Weinen brachte, obwohl die Herzogin von Cambridge im Grunde eine gute Person sei, dass das britische Königshaus sie nicht beschützte, sondern Unwahrheiten über sie verbreitete, und das ihr großer Tag mit ihrem Ehemann, ihr Hochzeitstag, nicht für sie, sondern die Welt geplant wurde und sie sich eigentlich schon ganze drei Tage, am 16. Mai 2018, vorher das Ja-Wort gaben, offenbarte Meghan. Eine Bombe nach der anderen ließ die 39-Jährige platzen, und als ihr Gatte zum Talk hinzukam, stellt dieser vor allem seine endgültige Trennung klar…

Hier gibt es noch mehr Artikel zu "den Royals":

Meghans Ehemann Prinz Harry trennt sich

Neben Meghan hat auch Prinz Harry einiges zu erzählen, vom Geschlecht des zweiten Kindes – es wird ein Mädchen – bis hin dazu, dass er den drastischen Weg des Ausstiegs wählte, um seine Familie zu beschützen, der nun allerdings keinen Personenschutz mehr durch das Königshaus gewährt wird. Das ist der Grund, weshalb das Paar Projekte wie seinen kürzlichen Auftritt bei einem Spotify-Event wahrnimmt, genauer gesagt: arbeitet. Doch Prinz Harry stellt vor allem klar, dass er sein aktuelles Leben nie wieder eintauschen würde – er hat sich vom Buckingham Palast endgültig getrennt, während sein Vater und sein Bruder – zu denen er zugegebenermaßen derzeit ein sehr schlechtes Verhältnis hat – noch immer "in der Firma gefangen sind". Seine höchste Priorität gilt der Familie, seiner eigenen mit Meghan, aber er wolle in Zukunft auch versuchen, die "Wunden zu heilen" – insbesondere mit Vater Prinz Charles und Prinz William, so der 36-Jährige. Es scheint, als hätten Meghan und Harry ihr persönliches Happy End gefunden, denn ganz zum Schluss enthüllt der 36-Jährige sogar, dass seine derzeit liebste Beschäftigung sei, mit seinem Sohn zum Strand zu radeln. Wir können nicht anders, als der kleinen Familie alles Gute für die hoffentlich strahlendere Zukunft zu wünschen.

Weitere "Hot Stories", die ihr nicht verpassen dürft: