Hot Stories

Ist Taylor Swifts Girl Squad nur ein Marketing-Coup?

Von Judith am Freitag, 11. Dezember 2015 um 11:39 Uhr
Ups, da wurden wir aber kurz stutzig! Müssen wir uns jetzt von unserer Vorstellung eines perfekten Girl-Squads rund um Taylor Swift verabschieden? Wenn es nach Kulturkritikerin Camille Paglia geht schon...

Das Musikbusiness ist ein hartes Pflaster. So hart, dass sogar Mädels-Freundschaften, aka #GirlSquad, von den Managern und Business-Männern erstunken und erlogen werden, um möglichst viel Profit zu machen. Zumindest behauptet das Kulturkritikerin Camille Paglia in ihrem Essay im amerikanischen Magazin „The Hollywood Reporter"

Demnach seien die Girl-Squads rund um Taylor Swift (25) (zum berühmten Squad zählen unter anderem Mega-Babes wie Selena Gomez, Cara Delevigne, Karlie Kloss) oder Adele (27) und Rihanna (27) nur ein Marketing-Coup, der die Idee von richitgen Mädels-Freundschaften verkaufen soll. Weil Feminismus (auch Dank Beyoncés „Flawless"-Bewegung) derzeit voll im Trend liegt und weil Man(n) gerne auf diesen Zug aufspringen will. 

Da heißt es dann wohl aus der Traum von echten Freundschaften im Haifischbecken Musikbusiness. Schade, dabei tat Taylor ihr Girl-Squad doch so gut...