Hot Stories

Italienische Stadt will Mini-Röcke verbieten

Von GRAZIA am Donnerstag, 28. Oktober 2010 um 11:43 Uhr

Sie waren noch nie in Casteallamare die Stabia? Daran wird sich dann wohl auch nichts ändern, es sei denn, sie wollen die Hafenstadt im Nonnenkostüm besuchen. Ein übereifriger Bürgermeister will jetzt nämlich Mini-Röcke udn noch viel mehr gesetzlich verbieten, was Spaß macht.

Von wegen Dolce Vita! Das Städtchen Castellammare di Stabia am Golf von Neapel will Mini-Röcke gesetzlich verbieten! Der Bürgermeister will mit der Aktion den "städtischen Anstand wiederherstellen" und für ein besseres Miteinander der Bürger sorgen.

Wie bitte? Tief ausgeschnittene Tops und viel Bein sind doch die Grundfesten eines harmonsichen Miteinanders! Aber im Ernst:

Bei einem Vergehen gegen die neue Kleiderordnung drohen zwischen 25 und 500 Euro Strafe!

Der Senat will am Montag über den Gesetzesentwurf entscheiden, sollte der Bürgermeister mit der Regelung durchkommen, stehen unter anderem ab sofort auch Blasphemie, öffentliches Fußballspielen und Sonnenbaden auf dem Index.

Wir wissen schon, wo wir nächstes Jahr NICHT Urlaub machen.