Hot Stories

Ivanka Trump: Das verdient man im Weißen Haus

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 4. Februar 2021 um 11:45 Uhr

Ihr habt euch schon mal gefragt, was man im Weißen Haus verdient? Wir können nur eines sagen: Nicht schlecht! Wie viel beispielsweise Ivanka Trump im vergangenen Jahr abkassiert hat, verraten wir nun…

Ivanka Trump war während der turbulenten Amtszeit ihres Vaters Donald, der sich in einigen Tagen seinem zweiten Amtsenthebungsprozess stellen muss, nicht nur als First Daughter ein hübsches Anhängsel. Die 39-Jährige war auch gemeinsam mit ihrem Ehemann Jared Kushner, der vor Kurzem für einen Friedensnobelpreis nominiert wurde, als enge Beraterin des ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika tätig. Doch natürlich hat die Geschäftsfrau diese schwerwiegende Aufgabe (wir wollen uns gar nicht vorstellen, wie es ist, gemeinsam mit Donald Trump zu arbeiten) nicht umsonst gemacht. Für ihre beratende Funktion im Weißen Haus hat sie ordentlich abkassiert und wir verraten euch, wie viel genau sie und ihr Partner im vergangenen Jahr verdient haben.💰

Diese Themen könnten euch auch interessieren:

SO viel hat Ivanka Trump 2020 verdient

Das ganze vergangene Jahr stand Ivanka ihrem Vater Donald Trump treu und brav zur Seite und beriet ihn bis zum Ende seiner Amtszeit im Januar mehr oder weniger gut. Dass sie das jedoch nicht nur aus Liebe und Überzeugung tat, sondern auch des Geldes wegen, könnte nun deutlich werden. Denn die Anti-Korruptions-Organisation "Citizens for Responsibility and Ethics in Washington" hat nach eingehender Untersuchung ihrer Finanzen eine Übersicht ihrer Verdienste vom 01. Januar 2020 bis zum 20. Januar 2021 veröffentlicht, die sich sehen lassen können. Die Eltern von zwei Söhnen könnten nämlich externe Einkünfte zwischen knapp 23,8 und 120,7 Millionen US-Dollar verbuchen. Damit verdienten sie zwar aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie und der fehlenden Einnahmen aus den vor ihrer politischen Karriere geleiteten Unternehmen weniger als im Vorjahr (36.2 und 157 US-Dollar), doch wir würden mal sagen, dass es sich mit einem solchen Sümmchen trotzdem gut leben lässt...

©Getty Images

Mehr News zu den Trumps bekommt ihr hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.