Hot Stories

Ivanka Trump: Muss sie ins Gefängnis?

Von Anne-Kristin am Sonntag, 23. Mai 2021 um 12:51 Uhr

Nachdem Donald Trump auch strafrechtlich ins Visier der Ermittler geraten ist, hat nun auch seine Familie Strafen zu befürchten. Insbesondere Tochter Ivanka Trump könnte das Gefängnis drohen.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump geriet in den letzten Wochen immer weiter in den Fokus der amerikanischen Justiz. Für verschiedene Geschäftsprozesse im Trump-Konzern wird gegen den 74-Jährigen strafrechtlich ermittelt. Den Beamten liegen Hinweise dafür vor, dass Trump seine Geschäftsberichte, insbesondere die Bilanzen seines Unternehmens, manipuliert hatte. Scheinbar waren die Vermögenswerte weit niedriger angegeben worden, um hohe Steuerzahlungen zu vermeiden. Die Generalstaatsanwältin von New York hat daraufhin das angestrebte zivilrechtliche Verfahren umgewandelt und wolle nun auf strafrechtlicher Ebene ermitteln. Kommt es zu einer Verurteilung durch den Prozess, könnte nicht nur Trump selbst, sondern auch seiner Familie und insbesondere Ivanka Trump eine Haftstrafe drohen, denn diese war neben ihren Brüdern auch ins Familiengeschäft involviert. 😯

Weitere Hot Stories:

Diese Strafe droht Ivanka Trump

Die Ermittler untersuchen derzeit verschiedene mögliche Vergehen der Familie im Bezug auf den Trump-Konzern. Es stehen Steuer-, Bank- und Versicherungsbetrug im Raum. Durch gefälschte Geschäftsdokumente könnten Steuerabschreibungen vorgenommen worden sein, die nicht der Wahrheit entsprechen. Insgesamt handelt es sich um eine Strafsumme von etwa 21 Millionen US-Dollar. Bei den Ermittlungen sind nun auch Hinweise gegen die Tochter Trumps Ivanka ans Tageslicht befördert worden. Die 39-Jährige soll neben ihren Brüdern auch in die Geschäftsprozesse ihres Vaters verwickelt gewesen sein. Sollte es zu einer Verurteilung kommen und die Beteiligung Ivanka Trumps nachgewiesen werden, wird vermutlich auch sie neben ihrem Vater zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden. Ivanka selbst weist alle Vorwürfe von sich. Sie wisse, dass es nichts zu beanstanden gäbe und das es keinen Steuervorteil gegeben habe. Bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich die Ermittlungen im Fall Trump entwickeln werden. 🤔

© IMAGO

Diese Artikel könnten auch interessant für euch sein:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.