Hot Stories

Ivanka Trump: Schwere Vorwürfe

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 4. August 2021 um 10:32 Uhr

Obwohl sich Ivanka Trump weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, wird es nicht leise um die Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Donald. Aktuell werden jedoch schwere Vorwürfe aus der Vergangenheit wieder aufgewärmt und alle Details dazu erfahrt ihr nun.

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍 

Nachdem Donald Trump die US-Wahlen gegen Joe Biden im November vergangenen Jahres verlor, zog sich seine Tochter Ivanka – und bis dato auch engste Beraterin im Weißen Haus  aus der Öffentlichkeit zurück. Aktuell lebt die 39-Jährige mit ihrem Mann Jared Kushner und den drei Kindern in Miami und genießt dort die Ruhe und Privatsphäre abseits der politischen Bühnen. Auch an einem etwas distanzierteren Verhältnis zu ihrem Vater will die Republikanerin arbeiten, wie Insider verrieten und demnach sah man sie bei seinen Auftritten und Reden in den vergangenen Wochen auch nicht mehr an seiner Seite. Doch das Interesse an dem zweitältesten Kind des ehemaligen US-Präsidenten lässt nicht nach und so werden aktuell wieder schwere Vorwürfe gegen Ivanka Trump aus der Vergangenheit thematisiert.

Lust auf Shopping? Das sind die Top-Deals des Tages auf Amazon:

Vivica A. Fox bezieht Stellung zu Ivanka Trumps Aussagen

Rassistisch oder nicht? Nicht nur ihr Vater Donald scheint in der Hinsicht eine etwas fragwürdige Meinung zu vertreten, auch Ivanka Trump sorgte in der Vergangenheit bereits mit kontroversen Bemerkungen für Aufregung. Beispielsweise 2015 in der NBC-Sendung "The Celebrity Apprentice", als die afroamerikanische Schauspielerin Vivica A. Fox in einer Challenge-Präsentation Geld für die Wohltätigkeitsorganisation Best Buddies sammelte. Nach dem Auftritt der Gruppe sagte die Tochter des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika zu ihnen: "Ihr sprecht alle sehr gut". Auf Twitter folgten von zahlreichen Usern kurz darauf schwere Vorwürfe und viele empfanden die Aussage als herablassend und rassistisch. Nun – sechs Jahre später – hat sich Vivica A. Fox in dem Podcast "People Every Day" noch einmal zu dieser Thematik geäußert und erklärte gegenüber der Moderatorin Janine Rubenstein: "Ich glaube nicht, dass sie zu dem Zeitpunkt wusste, dass sie uns beleidigt. Ich glaube wirklich, dass sie dachte, sie würde uns ein Kompliment machen. Dass es so war wie: 'Oh, wow, ihr seid intelligent.'" Dabei machte die Schauspielerin deutlich, hätte sie dieses Verhalten wirklich als rassistisch wahrgenommen, dass sie etwas dazu gesagt hätte. In diesem Fall konnten den schweren Vorwürfen gegenüber Ivanka zumindest ein wenig der Wind aus den Segeln genommen werden.


©Getty Images

Diese Artikel könnten auch interessant für euch sein:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen