Hot Stories

Japans erste Fashionshow in 3D

Von GRAZIA am Montag, 15. März 2010 um 18:20 Uhr

Designer, aufgepasst: Wir benötigen ein stylishes Paar 3D-Brillen. Und zwar pronto!

Das japanische Modemagazin Non-no überträgt am Sonntag in Kooperation mit einem japanischen Fernsehsender die erste 3D-Fashionshow des Landes. Über 20.000 Modefans haben sich angemeldet, um eine von 2200 Karten für das Spektakel zu ergattern. Während bisher nur einige wenige Menschen eine Modenschau in 3D verfolgen konnten, musste sich der Rest mit Photos begnügen.

Non-no Chefredakteur Yoshiharu Koshizaki ist begeistert: Das 3D Screening „wird es uns beispielsweise ermöglichen zu sehen, wie weit die Falten eines Rockes ausgestellt sind.“ Cool! Oder wie die Japaner sagen würden: Kakkoii!

Themen