Hot Stories

Jean-Paul Gaultier verlässt Hermès

Von GRAZIA am Mittwoch, 26. Mai 2010 um 21:52 Uhr

Au revoir, Jean-Paul! Nach sieben Jahren verlässt Gaultier Hermès. Was hat der Franzose nur vor?

Seinetwegen fanden selbst Pferdeallergiker Reiterstiefel auf einmal begehrenswert: Jean-Paul Gaultier hat Hermès in einem immer schwieriger werdenden Markt zu kreativen Höhenflügen verholfen. Sieben Jahre lang hat er es verstanden, französische Tradition und Luxus mit dem Gaultierschen Esprit zu paaren, den Frauen im Alter von 19 bis 90 so lieben.

Jetzt verlässt der Franzose das Modehaus, die kommende Frühling/Sommer Kollektion wird die letzte sein, die Gaultier für Hermès kreiert. Danach wird Lacoste-Designer Christophe Lemaire die kreative Verantwortung der Damen-Linie übernehmen.

"Hermès ist Jean-Paul Gaultier zutiefst dankbar für den außergewöhlichen kreativen Beitrag, den er während der vergangenen sieben Jahre geleistet hat.", so das Modehaus.

Der Designer will sich in Zukunft eigenen Projekten widmen, Hermès behält weiterhin 45% Shares an der nach ihm benannten Modelinie.

Adieu, Jean-Paul! 2000 Euro teure Lederpeitschen werden ohne dich einfach nicht mehr dasselbe sein ...

Themen
Jean-Paul Gaultier,