Hot Stories

Jennifer Aniston: Sie spricht über das Leben als Legasthenikerin

Von Milena am Donnerstag, 22. Januar 2015 um 16:30 Uhr

Mit diesem Geständnis hat sicher niemand gerechnet: Jennifer Aniston sprach in einem Interview über ihr Leben als Legasthenikerin und ihre Zukunft mit Justin Theroux

Jennifer Aniston (45) sprach kürzlich ganz offen über ihre Vergangenheit und offenbarte, dass sie lange Zeit dachte sie wäre einfach nicht intelligent, da sie Probleme in der Schule, vor allem im Bereich lesen und schreiben hatte.

Erst als sie Anfang 20 war und zum Arzt ging, um eine Brille zu bekommen (Jen schielte auf einem Auge), wurde zufällig eine Diagnose gestellt: Legasthenie. Durch diese Diagnose wurde Jennifer eine Menge klar und sie verstand die Probleme mit denen sie in der Schule täglich konfrontiert wurde. 

Die Zukunft zählt

Heute kann die 45-Jährige offen über ihre Vergangenheit und deren Stolpersteine sprechen. Gerade frisch verlobt mit Justin Theroux (43), gibt sie jetzt zu, dass die Beiden auch Kinder haben möchten und ihr bestes geben, um diesen Wunsch zu erreichen. Dennoch macht Jen das Thema Hochzeit und Kinder immer wieder nervös, weil es einfach sehr persönlich ist. Was sie aber gerne ausplauderte, dass Justin und sie Bachelor-Addicts seien und sooo traurig gewesen sind, als die Staffel vorbei war. 

Jen beweist mal wieder, Stars sind auch einfach nur Menschen... Sehr sympathisch!

Themen
legasthenie,
offenbarung,