Hot Stories

Jens Spahn: Warnung vor 800er-Inzidenz in Deutschland

Von Jenny am Donnerstag, 22. Juli 2021 um 09:27 Uhr

Für den Herbst prognostizierte der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nun einen dramatischen Anstieg der 7-Tage-Inzidenz, die ihm zufolge im Herbst einen Wert von 800 erreichen könne.

In den vergangenen Monaten war angesichts der sinkenden Inzidenz in Deutschland und sich minimierender Fallzahlen die Hoffnung auf einen Sommer groß, der von Lockerungen und alten Freiheiten geprägt wird. Aktuell allerdings sorgt die Delta-Variante, die in Europa grassiert, für einen deutlichen Anstieg der Zahlen. So meldete das Robert Koch-Institut (RKI) am heutigen Donnerstagmorgen eine Corona-Inzidenz von 12,2, die am Vortage noch bei 11,4 lag und zudem 1890 Neuansteckungen mit dem Virus. Angesichts dieser zunehmenden Fallzahlen warnte der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nun vor einem drastischen Anstieg der 7-Tage-Inzidenz im Herbst in Deutschland.

Hier findet ihr weitere spannende Themen: 

Jens Spahn warnt vor 800er-Inzidenz im Herbst

Seit Anfang Juli kehrt sich der absinkende Trend der 7-Tage-Inzidenz in Deutschland wieder um und das Infektionsgeschehen nimmt bundesweit zu. Der schnelle Anstieg dieser Werte, die täglich das RKI auf seinem Dashboard ausweist, ließ Jens Spahn nun eine drastische Prognose für den Spätsommer und Herbst aufstellen. "Wenn sich das so weiter verdoppelt, alle zwölf Tage, dann werden wir im September die 400 überschreiten, im Oktober 800 Inzidenz", erklärte der CDU-Politiker in Berlin, wie zdf.de berichtete. Im Zuge dessen mahnte Spahn, die Schutzmaßnahmen in der Pandemie nicht zu sehr schleifen zu lassen. "Wir entscheiden jetzt, jetzt in diesen Tagen des Julis darüber, wie September, Oktober, November werden", verwies der Gesundheitsminister auf den Einfluss der Bevölkerung. Er wolle nun mit den Ländern diskutieren, ab welchen Inzidenzen welche Corona-Maßnahmen greifen müssten, denn aufgrund der zunehmenden Impfquote, die Stand heute bei 47,3 Prozent vollständig Geimpfter liegt, seien die alten Grenzwerte überholt. Über weitere Infos halten wir euch natürlich auf dem Laufenden! 🙏🏼

© Getty Images

Diese News könnten euch ebenfalls interessieren: 

Themen