Hot Stories

Jens Spahns Lockdown-Versprechen

Von Sophia am Donnerstag, 9. September 2021 um 10:12 Uhr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat bei einer Pressekonferenz betont, dass es für Geimpfte und Genesene keinen Lockdown mehr geben wird. Hier erfahrt ihr mehr!

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Deutschlandweit steigt die Corona-Inzidenz und eine vierte Virus-Welle ist laut Experten bereits im vollen Gange. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten, darunter Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), handelt es sich um eine "Pandemie der Ungeimpften". Besonders unter den Nicht-Geimpften sind die Inzidenzen nämlich hoch. Die hochinfektiöse Delta-Variante ist seit Ende Juni auch in Deutschland die dominierende Mutante und breitet sich weiterhin rasant aus. Die Politik diskutiert bereits einen weiteren Lockdown, doch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von der politischen Partei CDU äußerte dazu ein klares Statement. Nur Ungeimpfte sollen im Alltag mit Beschränkungen rechnen. Wie es in den nächsten Wochen für Geimpfte und Genesene weitergehen wird, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Jens Spahn: Kein Lockdown für Geimpfte und Genesene

Der Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn erhöht den Druck auf Impfverweigerer. Ungeimpfte müssen die Kosten für Schnelltests ab Oktober selbst tragen. Und nun hat sich der CDU-Politiker laut der Zeitung "Bild" für einen Wegfall der Lohnersatzleistungen bei ungeimpften Arbeitnehmern in Quarantäne ausgesprochen. Eins ist klar: Für Menschen, die nicht geimpft sind, wird der Alltag in den nächsten Wochen und Monaten deutlich unbequemer. Bei einer Pressekonferenz in Berlin betonte Spahn, dass es in der Corona-Pandemie für "Geimpfte und Genesene keine Beschränkungen mehr geben wird". Einen weiteren Lockdown werde es im Herbst "sicher nicht" geben: "Keine Ausgangssperren, keine Kontaktbegrenzungen", erklärte der Gesundheitspolitiker bei RTL. Dies gilt nur für Geimpfte und Genesene und nur, wenn sich keine neue Variante entwickelt, gegen die die Impfstoffe nicht helfen. Knapp 62 Prozent der Bundesbürger sind bereits vollständig gegen das Virus geimpft. Ungeimpfte werden es im Herbst jedoch schwer haben.

Weitere spannende News:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.